Wer recht wirken will, muss nie schelten, sich um das Verkehrte gar nicht kümmern, sondern nur immer das Gute tun. Denn es kommt nicht darauf an, dass eingerissen, sondern dass etwas aufgebaut werde woran die Menschheit reine Freude empfindet.

Goethe

Was gibt es Schöneres. als die Stimme des Herrn, der uns einlädt? Seht, in seiner Güte zeigt uns der Herr den Weg zum Leben. Öffne das Ohr deines Herzens ! Hören wir mit aufgeweckten Ohren.

Benedikt von Nursia

Lass dir an meiner Gnade genügen: denn meine Kraft vollendet sich in der Schwachheit.

2. Korinther 12,9

 

Zum Seitenanfang