Gib mir, Herr, nicht Gold und Silber, sondern einen starken, festen Glauben. Ich suche nicht Lust und Freude der Welt, sondern Trost und Erquickung durch Dein Heiliges Wort. Nichts begehre ich, was die Welt groß achtet, denn ich bin dessen vor Dir nicht um ein Haarbreit gebessert; sondern Deinen Heiligen Geist gib mir, der mein Herz erleuchte, mich in meiner Angst und Not stärke und tröste, im rechten Glauben und Vertrauen auf Deine Gnade erhalte mich bis an mein Ende.

 Ein jeder handle so, als wollte Gott eine große Tat durch ihn vollbringen.

Martin Luther

Wohl dem, der sich des Schwachen annimmt! Den wird der HERR erretten zur bösen Zeit.

Psalm 41,2