Die Menschen, die das ganze Jahr weltlich sind, bilden sich ein, sie müßten zur Zeit der Not geistlich sein; sie sehen alles Gute und Sittliche wie eine Arznei an, die man mit Widerwillen zu sich nimmt, wenn man sich schlecht befindet.

Goethe

Wahrheit ist eine widerliche Arznei; man bleibt lieber krank, ehe man sich entschließt sie einzunehmen.

August von Kotzebue

Worin besteht eigentlich die heilende Tätigkeit des Arztes? Er ist ein Knecht der Natur und Gott ist der Herr der Natur. Der Arzt also macht niemanden gesund, wenn ihn nicht Gott selbst an das Krankenbett sendet. Alles kommt von Gott, die Kunst des wahren Arztes, ebenso wie die richtige Dosierung und Anwendung der Heilmittel. Der Kranke ist dem Arzt bestimmt, und der Arzt dem Kranken.

Hippokrates von Kos