Ich habe angefangen, mir selbst ein Freund zu sein. - Damit ist schon viel gewonnen, denn man kann dann niemals mehr einsam sein. Wisse auch, dass ein solcher Mensch allen ein rechter Freund sein wird.

Seneca

Tut die Augen auf ! Seht auf alles, was ihr tut, und tut es mit Sorgfalt und wachem Gewissen. Lebt nicht töricht in den Tag hinein, sondern seht euch die Welt an, in der ihr lebt, in die Gott euch gestellt hat. Jeder Augenblick hat eine Chance in sich (nämlich die, dass der Glaube eine leibliche Gestalt finden kann in einem Wort oder in einer Tat) Nützt sie ! Versäumt es nicht ! Denn es geschieht genug Böses in unseren Tagen. Überlegt euch, was Gott euch aufgetragen hat, und handelt, wie es eurem Glauben entspricht. Denn weise handeln heißt, so leben, dass der Glaube sichtbar wird.

Epheser 5,15-17

Tränen zu wandeln im heiteren Blick, göttlich zu handeln ist unser Glück. Voll Dornen ist des Lebens Pfad, wer könnt´ es anders sagen. Nun lässt zum Glück sie Gottes Rat mitunter Rosen tragen.

Friedrich Halm