Herr meiner Stunden und meiner Jahre, du hast mir viel Zeit gegeben. Ich bitte dich nicht, mir mehr Zeit zu geben. Ich bitte dich aber um viel Gelassenheit, sie zu füllen, jede Stunde, mit deinen Gedanken über mich. Ich bitte dich, dass ich ein wenig Zeit freihalten darf von Befehl und Pflicht, ein wenig für Stille, ein wenig für das Spiel, ein wenig für die Menschen am Rande meines Lebens, die einen Tröster brauchen.

Jörg Zink

Nur die Tränen, die nach innen fließen, die die Seele, nicht das Auge weint, können sich als Gnadenquell ergießen in den See, den eure Seele meint. Klagen nur, die ungesprochen blieben, leuchten weiß wie Schnee am Silbersee. Lotosgleich entblüht dem Leiden Lieben. So schenkt Gott zurück gestilltes Weh.

Ephides

Lasst uns aufsehen zu Jesus, dem Anfänger und Vollender des Glaubens.

Hebräer 12,2