Wenn wir auf alles verzichten, dann sorgt der Herr für alles und lenkt alles. Wenn wir uns hingegen etwas vorbehalten, weil wir es Ihm nicht anvertrauen wollen, so lässt er uns, wie wenn er sagen wollte:  wenn du dich für so klug hälst, dies ohne mich tun zu können, dann mach es nur allein, du siehst dann schon wie weit du damit kommst.

Franz von Sales

 Der erste Prozess im Yoga ist der: Entschieden sich selbst hingeben zu wollen. Lege dich mit deinem ganzen Herzen  und all deiner Kraft in Gottes Hände. Mache keine Bedingungen, bitte um nichts, nicht einmal um Vollkommenheit im Joga; um überhaupt gar nichts, außer das eine, dass in dir und durch dich SEIN WIlle direkt getan werden möge.

Sri Aurobindo

Gott hat die Seele auf Freiheit und Eigenständigkeit ausgerichtet, so, dass er ihr über ihren freien Willen hinaus nichts aufzwingen will; auch will er von ihr nichts fordern, was sie nicht will.

Meister Eckhart