"Siege", sie mögen noch groß und gelungen sein, führen um keinen Schritt weiter, und im Innern entschließt man sich zu keiner wirklichen Veränderung, alles ist Schein und Spiel, noch ist immer und überall das Alte und Verhängnisvolle verlogen am Werke, die neuen Kräfte, soweit vielleicht welche da sind, ungeduldige, schmerzliche, kommen nirgends in die Lage, sich anzuwenden. Befangen  in den Formen unseres Leidens, begreifen wir nicht mehr, wenn Leid sich löst.

Rainer Maria Rilke

Was wir brauchen um frei zu sein, ist nicht ein Nachlassen des Druckes von außen, sondern Liebe, die die Kraft hat, die Last der Welt nicht nur mühelos, sondern freudig zu tragen.

R. Tagore

Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen ist es schwer.

Seneca

Lobet den Herrn, alle Völker ! Rühmt ihn ihr Nationen alle !

Psalm 117,1