Es mag eine Liebe geben, die der ganzen Welt und der Menschheit gilt, aber auch sie wird erst lebendig und wahr in der Liebe zu einem einzelnen Menschen, in dem die ganze Welt, die ganze Menschheit wie in magischer Verzauberung sich verdichtet.

Menschen können nicht die Liebe lehren, die selber Angst vor der Liebe haben; sie können nicht den Mut zur Selbstentfaltung schenken, solange sie selber nicht wagen, persönlich zu existieren - man kann einen anderen Menschen stets nur bis zu dem Punkt begleiten, bis wohin man selbst gekommen ist.

Eugen Drewermann

Wenn es Liebe ist, dann wird sie sich einen Weg bahnen: der zur neuen Blüte, die ich begrüße, zum Frühlingsduft am Morgen und in der Begegnung mit dir!

Betina Graf