Eines der größten Hindernisse unserer seelischen Entwicklung ist, wie mir scheint, das Überhören der inneren Stimme zugunsten eines kollektiven, konventionellen Ideals, das uns unempfindlich macht, gegen die Schäden am eigenen Haus und uns das Recht verleiht, dem Nachbarn gute Ratschläge zu erteilen. Wenn man an einer sogenannten Sache mittut, so kann man es sich leicht schenken, etwas an seiner - ach so kleinen und unbedeutenden Seele ausbessern zu müssen. Es ist psychologisch wahr, dass die Meinung besteht, die Stimme des Gewissens, sei Gottes Stimme.

C.G. Jung

Das Gewissen ist eine Wunde, die niemals heilt und an der keiner stirbt - es ist die Stimme Gottes in uns !

Friedrich Hebbel