Angst entsteht, wenn wir jedem Menschen mit Misstrauen begegnen. Es ist Mitgefühl, das ein Gefühl von Vertrauen erzeugt, das uns erlaubt, uns anderen zu öffnen und unsere Probleme, Zweifel und Unsicherheit zu zeigen. Unabhängig davon, ob man religiös ist oder nicht - solange wir Menschen sind, solange wir Mitglieder der menschlichen Familie sind, brauchen wir menschliches Mitgefühl. Wenn  wir also Wärme in unserem Inneren verspüren, dann bringt dies automatisch ein Gefühl der Verantwortung, ein Gefühl der Verpflichtung mit sich. Und dies führt zu Selbstdisziplin. Deswegen gehören menchliche Zuneigung und menschliches Mitgefühl  meiner Meinung nach zu den sehr wichtigen Grundlagen für alle guten Eigenschaften.

Dalai Lama

Den Hungrigen speisen, den Nackten bekleiden, den Kranken besuchen, das sind alles gute Worte. Doch ein gutes Werk, das unvergleichlich höher steht als alles dies, ist: Den Bruder vom Irrtum befreien.

Leo Tolstoi

Das Leben deines Geistes  mein Bruder, ist eingehüllt in Einsamkeit, und gäbe es diese Einsamkeit und dieses Alleinsein nicht, du wärest nicht du und ich nicht ich.

Khalil Gibran