Denn Gott legt irdische Güter zu dem Zweck in die Hände der Reichen, dass sie die Gelegenheit und die Fähigkeit haben, ihren Nächsten, die in der Bedürftigkeit leben, zu Hilfe zu kommen.

Johannes Calvin

Der Nehmende ist nicht achtsam, es ist der Gebende , der sich in acht nehmen muss, dass er in brüderlicher Liebe und freundschaftlicher Hilfe gibt und nicht zum eigenen Wohlgefallen.

Khalil Gibran

Der Eigennutz spricht alle Sprachen und spielt alle Rollen, sogar die, der Selbstlosigkeit.

Herzog de La Rochefoucauld

Vielleicht müssen wir alle ein wenig ärmer werden, damit wir reicher werden.

Horaz

Wer der Gerechtigkeit und Güte nachjagt, der findet Leben, Gerechtigkeit und Ehre.

Sprüche 21,21