Ein Glück das plötzlich kam, wird plötzlich wieder gehn; das langsamere gereift, wird länger es bestehn? Nein ! Ohne Dauer ist hier jede Blüt` im Garten, und unverwelkt blüht nur das, was wir erwarten. Lass jedes Glück verblühn, wenn dir nur eines bleibt, die Hoffnung die am Zweig`stets neue Knospen treibt.

Angelus Silesius

Daher muss man sich durchringen zur Feiheit; diese aber erreicht man durch nichts anderes als durch Gleichgültigkeit gegen das Schicksal.

Seneca

Drei Dinge helfen die Mühseligkeiten zu tragen: die Hoffnung, der Schlaf und das Lachen.

Immanuel Kant

Zwei Dinge sollten die Kinder von den Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel.

Goethe