Den Nächsten klagen wir wegen des kleinsten Vergehens an, uns selbst aber entschuldigen wir auch bei schweren Verfehlungen; wir wollen recht teuer verkaufen und billg einkaufen; für die anderen soll die strenge Gerechtigkeit gelten, für uns aber  Barmherzigkeit und Nachsicht; ...

Franz von Sales

Die Veränderungen, die wir heute in der Welt sehen, sind intellektuell, moralisch und physisch ihrer Idee und Absicht nach: die spirituelle Revolution harrt ihrer Stunde und wirft inzwischen hier und da ihre Wellen. Bis sie kommt, lässt sich der Sinn der anderen nicht verstehen, und bis dahin sind alle Deutungen  des gegenwärtigen Geschehens und alle Voraussagen der Zukunft des Menschen eitel. Denn die Natur dieser Revolution, ihre Kraft und ihr Ablauf sind es, die den nächsten Zyklus unserer Menschheit bestimmen werden.

Sri Aurobindo

Sei ein Freund der Schwachen und liebe die Gerechtigkeit!

Friedrich von Schiller

 Du wirst sein, wie ein bewässerter Garten und wie eine Wasserquelle, der es nie an Waser fehlt.

Jesaja  58.11