Mitten in der Endlichkeit, eins zu werden mit dem Unendlichen, und ewig sein in jedem Augenblick, das ist die Unsterbllichkeit der Religion. Sorge Dich nicht  um das, was kommen mag, weine nicht, um das was vergeht; aber sorge, Dich nicht selbst zu verlieren, und weine, wenn Du dahintreibst im Strome der Zeit, ohne den Himmel in Dir zu tragen.

Friedrich Schleiermacher

Wenn wir auf die Nichtiigkeiten, die eine Vergeudung unserer Kräfte im kleinen bedeutet, genügend acht geben, werden wir einem vorzeitigen Verschleiß hindernd in den Weg treten. Wir müssen über solchen Dingen stehen und immer Meister des Augenblicks sein.

Prentice Mulford

Sobald der Mensch eins ist mit Gott, bittet er um nichts. Dann sieht er, dass jedes Tun Gebet ist.

Ralph Waldo Emerson

Freut euch mit den Fröhlichen, und weint mit den Weinenden.

Röm, 12,15