Ich kann die barbarische Bequemlichkeit und die überladene Protzigkeit europäischen Lebens nicht Zivilisation nennen. Nur Menschen, die innerlich frei sind und in einem ausgewogenen Gleichgewicht ihrer Verhältnisse leben, sind zivilisiert. Kunst überwuchert heutzutags das ganze Leben oder ist zum überflüssigen Lakaien herabgesunken, sollte aber der unentbehrliche Festordner beim Fest des Lebens sein.

Sri Aurobindo

Luxus und allzu große Verfeinerung in den Staaten, sind ein sicheres Zeichen ihres Unterganges, weil die einzelnen sich selbst nur soweit fördern konnten, wenn sie das allgemeine Wohl aus den Augen verloren.

Herzog de La Rochefoucauld

 Vielleicht müssen wir alle ein wenig ärmer werden, damit wir reicher werden !

Horaz