Warum trägst du dein Betrübnis zur Schau? Hast du Gott beleidigt, so soll der Schmerz darüber etwas zwischen dir und Gott sein. Bitte Ihn, dass er in seiner Barmherzigkeit dir vergebe ! Dann gönne deinem Herzen wieder die Freude über die Seligkeit, die deine Sünde dir genommen hat.

Franz von Assisi

Was dir Frieden, Freude, Befriedigung und Heiterkeit verleiht, und dein Herz ausweitet, das ist Tugend. Was dir Unruhe, Verdruß und Niedergeschlagenheit  verursacht und dein Herz einengt, das ist Sünde.

S, Vivekanada

Die Sünde besteht darin, dass die Seele ihre Ordnung verliert, so wie die Krankheit in einer Unordnung des Leibes besteht.

Thomas von Aquin

Ich danke unseren Herrn Jesus Christus, der mich stark gemacht hat und für treu erachtet und in das Amt eingesetzt, mich, der ich früher ein Lästerer, ein Verfolger und ein Frevel war; aber mir ist Barmherzigkeit widerfahren.

1.Timotheus 1,12-13