Umkehr

Die Tatsache, dass die nicht zustande gekommene normale Entwicklung bewusstes oder unbewusstes Leiden verursacht, erzeugt ein dynamisches Streben, das Leiden zu überwinden. Das heißt, eine auf Gesundheit ausgerichtete Veränderung herbeizuführen. Dieser Wille zur Gesundung ist in unserem physischen wie auch in unserem seelischen Organismus die Grundlage für jede Heilung der Erkrankung und fehlt nur in den schwersten Fällen. Der erste Schritt, der notwendig ist , um diesen Willen zur Gesundung wirksam werden zu lassen, ist das Gewahrwerden des Leidens und das Gewahrwerden von all dem, was wir aus unserer bewussten Persönlichkeit ausgeschlossen und abgetrennt haben.

C.G. Jung

Bedenke, dass die menschlichen Verhältnisse insgesamt unbeständig sind, dann wirst du im Glück nicht zu fröhlich und im Unglück nicht zu traurig sein.

Sokrates

Wahrheit ist eine widerliche Arznei; man bleibt lieber krank, ehe man sich entschließt sie einzunehmen.

August von Kotzebue

Paulus schreibt: "Ich bin darin guter Zuversicht, dass der in euch angefangen hat das gute Werk, der wird`s auch vollenden bis an den Tag Christi Jesu"!

Philipper 1,6