Das Böse ist in der Welt, es ist in uns, es scheint mit dem Leben untrennbar verbunden. Dennoch spricht die heitere und schöne Seite der Menschheitsgeschichte unübertönbar zu uns, beglückt und tröstet uns, und weht Hoffnung in unser Dasein, das so oft hoffnungslos scheint. Und wie wir uns Friedliebende nicht frei vom Bösen wissen, so hoffen wir, dass auch in den Anderen die Möglichkeit bestehe, zur Einsicht und zur Liebe zu erwachen.

Hermann Hesse

Gott lenkt am stärksten, wenn ER  am schlimmsten in Versuchung führt, liebt grenzenlos, wenn ER grausam straft, hilft vollkommen, wenn ER sich uns leidenschaftlich widersetzt.

Sri Aurobindo

Es ist der Glaube eine feste Zuversicht dessen, was man hofft, und ein Nichtzweifeln an dem, was man nicht sieht.

Hebräer 11,1

Die Welt wird nicht bedroht, von den Menschen die böse sind, sondern von denen die das Böse zulassen.

Albert Schweitzer