Des lieben Gottes Möglichkeiten, uns Schmerz und Kummer zu bereiten, seis eingeweidlich, gliedlich, köpflich, sind wahrlich reich, ja unerschöpflich. Gefährlich ist`s sich zu beklagen, das Leben sei nicht zu ertragen, denn, er beweist es dir im Nu. Du trägst - und Zahnweh  - noch dazu, und fühlst erlöst dich ganz bestimmt, wenn er es wieder von dir nimmt. Es scheint dir nunmehr leichte Last, was du zuvor getragen hast. Rezept: Trag lieber gleich mit Lust, was du doch schließlich tragen musst.

Eugen Roth

Wenn euch Dunkelheit umhüllt, sagt: "Die Dunkelheit ist eine Morgendämmerung, die darauf wartet, geboren zu werden; und selbst wenn die Qualen der Nacht auf mir lasten, der Morgen wird geboren sein, in mir wie auf den Hügeln.

Khalil Gibran

Nicht die Vollkommenen, sondern die Unvollkommenen brauchen unsere Liebe.

Oscar Wilde

Gedenke des HERRN, deinem Gott; denn er ist`s der dir Kräfte gibt.

Mose 8,13