Freunde müssten nur wie Tanz und Musik sein. Man müsste nie absichtlich zu ihnen kommen, sondern immer in einem unwillkürlichen Bedürfnis. Resultate müssten die Freunde sein. Unterwegs stören sie.

Rainer Maria Rilke

Die Tugend ist es, die Freundschaft stiftet und erhält. Denn auf ihr beruht die Übereinstimmung in der Beurteilung der Dinge, auf ihr die Beständigkeit und Festigkeit. Wenn die Tugend sich erhebt und ihr Glanz aufleuchtet,  und wenn sie diesen in einem anderen Menschen gewahrt und solchen erkennt, dann fühlt sie sich zu jenem Glanz hingezogen und schließt sich ihm auf, den sie da vorfindet. Aus alldem entbrennt die Liebe sowie auch die Freundschaft.

Cicero

Es gibt einige Freundschaften, die im Himmel beschlossen und auf Erden vollzogen werden.

Matthias Claudius

Unsere äußeren Schicksale interessieren die Menschen, die inneren nur den Freund.

Heinrich von Kleist