Der Mensch und sein Tun sind zweierlei. Während eine gute Tat Billigung und eine schlechte Tat Missachtung finden sollte, verdient der Täter der Tat, ob gut oder schlecht, stets Achtung oder Mitleid, je nach Lage des Falles. "Hasse die Sünde und nicht den Sünder" ist ein Gebot, das so leicht zu verstehen ist, doch nur selten verwirklicht wird. Deshalb breitet sich das Gift des Hasses über die ganze Welt aus.

Gandhi

Ich hasse jeden gewaltsamen Umsturz, weil dabei ebensoviel Gutes vernichtet als gewonnen wird. Ich hasse die, welche ihn ausführen, wie die, welche dazu Ursache geben.

Johann Wolfgang von Goethe

Viel mehr liebet eure Feinde, und tut wohl, denen die euch fluchen, so wird euer Lohn groß sein, und ihr werdet Kinder des Allerhöchsten sein; denn er ist gütig über die Undankbaren und Bösen.

Lukas 6,35

Seid so unter euch gesinnt, wie es auch in der Gemeinschaft in Christus Jesus entspricht.

Philipper 2,5