Mitten in der Endlichkeit, eins zu werden mit dem Unendlichen, und ewig sein in jedem Augenblick, das ist die Unsterblichkeit der Religion. Sorge Dich nicht um das, was kommen mag, weine nicht, um das was vergeht; aber sorge, Dich nicht selbst zu verlieren, und weine, wenn Du dahintreibst im Strom der Zeit, ohne den Himmel in Dir zu tragen.

Friedrich Schleiermacher

Trinke Frieden, liebe Seele, dass dein Leid dich nicht mehr quäle - keiner lebt hier ohne Leid ... Schenke Frieden auch den andern, die gleich dir ihr Ziel erwandern, und du bist gebenedeit. Geben wollen heißt bekommen ... nichts ist unser, nur entnommen Gottes  großem Gnadenquell. Wollen wir den Engeln gleichen, andern unseren Heiltrunk reichen, wird es in und um uns hell!

Ephides  - Kalenderspruch -

Weisheit hat nichts damit zu tun, dass man andere führt, sondern bedeutet, dass man sein Selbst ordnet. Würde hat nichts mit Macht und Stellung zu tun, sondern ist eine Frage der Selbstverwirklichung, und du wirst die ganze Welt in deinem Selbst finden.

Laoste

Freut euch mit den Fröhlichen, und weint mit den Weinenden.

Römer, 12,15