Das Gebet ist die stärkste verbindende Kraft; es fördert die Einheit und Solidarität der Menschheitsfamilie. Wenn ein Mensch im Gebet erkannt hat, dass Gott und er eins sind, dann wird er jeden seiner Mitmenschen wie sich selbst betrachten. Dann gibt es nicht mehr hoch und niedrig , keinen engstirnigen Provinzialismus oder kleinliche Rivalitäten hinsichtlich der Sprache zwischen den Menschen. Dann gibt es kein Gerangel mehr um persönlichen Gewinn oder um Machtpostionen zwischen den jeweiligen Gruppen oder einzelner Mitglieder einer Gruppe. Das Äußere muss ein Spiegel des Inneren sein - es würden absolute Ruhe und Ordnung herrschen , und selbst der Schwächste wäre vollkommen geschützt. Das ist das Wichtigste: Die Erkenntnis Gottes muss Freiheit von aller irdischen Furcht bedeuten.

Mahatma Gandhi

Ich kenne kein anderes Bestreben, als mich selbst, nach meiner Weise, soviel als möglich auszubilden, damit ich an dem Unendlichen , in das wir gesetzt sind, immer reiner und froher Anteil nehmen mögen.

Johann Wolfgang von Goethe

Das Kreuz Christ ist eine Last von der Art, wie es die Flügel für die Vögel sind. Sie tragen sie aufwärts!

Bernhard von Clairvaux