Wenn du unzufrieden bist, so suche nicht im Äußeren, sondern in deiner inneren Unordnung. Brächtest du dich lauteren Herzens Gott dar, so hättest du sicher keine Unruhe. Nicht wegen ihres Schaffens wurde Maria vom Herrn getadelt, sondern wegen ihrer Unruhe. Man soll seine Sorgen Gott befehlen und still und behutsam seine Arbeit tun, indem man öfter zu Gott aufschaut, und so bleibe man bei der Sache.

Johannes Tauler

Wen dürstet, der komme; wer da will, der nehme das Wasser des Lebens umsonst.

Offenbarung 22,17

Wer am Ende ist, kann von vorne anfangen, denn das Ende ist der Anfang einer anderen Seite.

Karl Valentin

Wenn jemand in dieser Welt Güter hat und sieht seinen Bruder darben und verschließt sein Herz vor ihm, wie bleibt dann die Liebe Gottes in ihm!

1.Johannes 3,17