Mit der Sammlung muss das Gebet beginnen. Sie ist nicht leicht. Wie wenig wir sie besitzen, merken wir erst, wenn wir uns um sie bemühen. Sobald wir versuchen ruhig zu werden, kommt die Unruhe erst richtig über uns ... Gerade wenn wir anwesend werden wollen,  merken wir, wie heftig es uns nach allen Seiten wegholt. Sobald wir einheitlich und unser selbst mächtig werden wollen, erleben wir erst richtig, was Zerstreuung heißt ... Das alles ist aber nicht zu ändern, und wir müssen es durchstehen, sonst lernen wir das Beten nie.

Romano Guardini

Wenn unser Gebet wirkungslos bleibt, müssen wir den Grund herausfinden. Fragen wir den HERRN, so wird der Augenblick kommen, da die sanfte Stimme in uns sagt: Das ist es !

Whithe Eagle

Aus den Trümmern unserer Verzweiflung bauen wir unseren Charakter,

Ralph Waldo Emerson

Wenn wir wollen, dass unser Glück beständig bleibt, müssen wir die Art verändern, wie unser Geist arbeitet. Diesen Rat gebe ich all meinen Freunden.

Dalai Lama

Alles, was ihr tut, mit Worten und mit Werken, das tut alles im Namen des Herrn Jesus, und dankt Gott den Vater durch ihn.

Kolossa 3,17