Wir alle haben Anteil am Bösen und am Krieg in der Welt. Und sooft wir diese unsre Zugehörigkeit erlebend erkennen, sooft wir uns ihrer schämen, sooft wird uns auch deutlich, dass die Regenten der Welt keine Teufel, sondern Menschen sind, dass sie das Böse nicht aus Bosheit tun oder zulassen, dass sie in einer Art von Blindheit und Unschuld handeln.

Hermann Hesse

Der Krieg ist der höchste Ausdruck des inneren Konflikts. Überall herrscht ständig Krieg: im Geschäftsleben, in der Politik, in der Welt der religiösen Menschen, zwischen den verschiedenen Gurus, den unterschiedlichen Sekten, den verschiedenen Dogmen.

Krishnamurti

Die Allgemeinheit war ja wohl immer schon der schlechteste Lehrer für das Leben und Fühlen. Und niemals stand es so gut um die menschlichen Dinge, dass nicht der großen Menge gerade das Schlechteste gefiel.

Erasmus von Rotterdam

Die Stunde unseres Scheiterns, ist die unerhörte Nähe Gottes.

Dietrich Bonhoeffer

Du und ich: wir sind eins, ich kann dir nicht wehtun, ohne mich zu verletzen.

M.Gandhi