Soviel Dinge, sind des Untergangs wert, kommen am besten zu ihrem Ende, wenn man sie gewähren lässt, sie sind ja ohnehin immerfort dabei, sich abzuleben.

"Vergangen nicht, verwandelt ist, was war".

Rainer Maria Rilke

Das Glück, kein Reiter wird`s  erjagen, es ist nicht dort und ist nicht hier. Lern überwinden, lern entsagen, und ungeahnt erblüht es dir.

Theodor Fontane

Jedes Werden in der Natur, im Menschen, in der Liebe muss abwarten, geduldig sein, bis seine Zeit zum Blühen kommt.

Dietrich Bonhoeffer

Man muss Geduld mit seiner Schwachheit haben.

Schiller

Urquell der Macht und der Kraft

O göttliche heilende Liebe, Du reinigst und heilst, Du stärkst und erwärmst, die Organe des Körpers! Ich verlange nach Dir, Ich empfange Deinen Strom, ich atme Deinen Odem ein! Du machst mich lebendig, Du erhältst mich gesund, Du bist mein Lebensgrund!

H.K. Iranschähr