Wenn dir etwas widerstrebt und dich peinigt, so lass es wachsen; es bedeutet, dass du Wurzel schlägst und dich wandelst. Dein Leid bringt Segen, wenn es dir zur Geburt deiner Selbst verhilft, denn keine Wahrheit offenbart sich dem Augenschein und lässt sich dadurch erlangen.

Antoine de Saint Expupery

Das schönste Geschenk des denkenden Menschen ist, das Erforschbare erforschen, das Unerforschbare dankbar verehren.

Goethe

Hände, welche geben wollen, werden niemals leer. Hände, welche heilen sollen, sind von Segen schwer. Herzen, die in Mitleid schlagen, finden stets ein Wort, brauchen gar nicht lang zu fragen, nehmen Leid mit fort. Lieben nur heißt wirklich leben, schenket andern Glück. Wollet lieben, wollet geben - Glück kommt euch zurück!

Ephides