Wolle nie irgendeine Beunruhigung, irgendein Weh, irgendeine Schwermut in deinem Leben ausschließen, da du doch nicht weißt, was diese Zustände an dir arbeiten.

Rainer Maria Rilke

Der Wunsch, die Sehnsucht, die Schwermut, die nach Liebe streben, sind mehr wert als der Frieden des Herdenviehs, dem die Liebe fremd ist.

Antoine de Saint Exupery

Es gibt eine Melancholie, die mit der Größe des Geistes zusammenhängt.

Nicolas Camfort

Der Glaube ist kein Ruhn, der Glaube ist ein Tun, das Wirken in der Stille, der ausgestrahlte Wille, gesammelt sonnenhaft, die potenzierte Kraft, erweckend und belebend, mitreißend göttlich gebend. Denn Gott und du bist eins im Brennpunkt deines Seins.

Ephides

Das Zeugnis des HERRN ist gewiss und macht die Unverständigen weise.

Psalm 19,8