Jesus nahm den gewaltsamen Tod durch Menschenhand in absoluter Freiheit auf sich, weil aller Tod nur durch  jenes bedingungslose Wohlwollen überwunden werden kann, das letztlich den Namen Liebe verdient.

Franz von Sales

Wer bereit sein will, auf seinem Lebensweg Opfer zu bringen, muss zuerst über die Brücke der Selbstlosigkeit wandern.

Martin Knecht

Glücklich, wer mit den Verhältnissen zu brechen versteht, ehe sie ihn gebrochen haben.

Franz Liszt

HERR, unser Glaube und unsere Hoffnung ist so schwach. Wir wagen es nicht, unser Leben ganz auf deine Verheißung zu setzen. Wir zweifeln an deiner Macht. Herr, vergib dem Zweifler und dem Hoffnungslosen und gib uns deiner Verheißung neu.

Dietrich Bonhoeffer