Liebet einander, aber macht die Liebe nicht zur Fessel: Lasst sie eher ein wogendes Meer zwischen den Ufern eurer Seelen sein. Gebt eure Herzen aber nicht in des anderen Obhut. Denn nur die Hand des Lebens kann eure Herzen umfassen. Und steht zusammen, doch nicht zu nah: denn die Säulen des Tempels stehen für sich, und die Eiche und die Zypresse wachsen nicht im Schatten der anderen.

Khalil Gibran

Der Mensch ist frei geschaffen, ist frei, und würd` er in Ketten geboren, lasst euch nicht irren, des Pöbels Geschrei, nicht den Mißbrauch rasender Toren. Vor dem Sklaven, wenn er die Kette bricht, vor den freien Menschen erzittert nicht.

Schiller

Glück ist das Gott - Bewusstsein im Herzen. Glück ist das Resultat von Ehrerbietung, Danksagung, Glaube und Hinnahme, ist die ruhige, stille Verwirklichung der Liebe Gottes. Das bringt der Seele vollkommenes und unbeschreibliches Glück. Gott ist Glück!

White Eagle

Lasst uns beten, dass das Gehirn der führenden Köpfe mit dem Lichte der Gottesweisheit erleuchtet werde, dann werden die Kriege von selbst aufhören.

H.K. Iranschähr

Von Gebet und Fürbitte lasst nicht ab: betet alle Zeit im Geist und dazu seid wach!

Epheser 6,18