Es hat wohl niemals eine recht,  schaffende Seele gelebt, welche den Gedanken hätte ertragen können, dass mit dem Tode alles zu Ende sei, und deren edle Gesinnung sich nicht zur Hoffnung der Zukunft erhoben hätte.

Emmanuel Kant

Der Tod ist nur ein Schlaf, wie kann dich das Sterben erschrecken? Hast du es je noch gespürt, wenn du des Abends einschliefst?

Friedrich Hebbel

In uns ist zweierlei Natur, doch ein Gesetz für beide: Es geht durch Tod und Leiden nur der Weg zur wahren Freude,

Matthias Claudius

Den Tod überwindet man, wenn man mit ihm vertraut wird. Jeden Morgen sich ins Sterben hineindenken, das lehrt uns den neuen Tag richtig zu schätzen - weil er ein köstliches Geschenk ist, nicht zu hoch, weil er heute noch vergeht.

Peter Rosegger

Da ich nicht reich bin, bring ich dir viel in der Seele mit.

Goethe

Bleibt fest in der brüderlichen Liebe. Gastfrei zu sein vergesst nicht; denn dadurch haben einige, ohne ihr Wissen, Engel beherbergt

Hebräer 13,1-2