Ein glücklicher Mensch folgt niemandem. Nur die Unglücklichen, die Verwirrten, folgen eifrig anderen, in der Hoffnung, bei ihnen Zuflucht zu finden. Und sie werden Zuflucht finden, aber diese Zuflucht ist ihre Finsternis,  ihr Untergang. Nur der Mensch, der versucht herauszufinden, was und wer er selbst ist, wird die Freiheit kennen lernen und damit das Glück

Krishnamurti

Das Glück gehört denen, die sich selbst genügen. Denn alle äußeren Quellen des Glückes und Genusses sind ihrer Natur nach höchst unsicher, misslich, vergänglich, und dem Zufall unterworfen.

Arthur Schopenhauer

 Das Glück ist das einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt.

Albert Schweitzer

Was betrübst du dich, meine Seele, und bist so unruhig in mir? Harre auf Gott; denn ich werde ihm noch danken, dass er meines Angesichts Hilfe und mein Gott ist.

Psalm 42,12

Richtet euch auf und erhebt eure Häupter, denn eure ERLÖSUNG naht!

Lukas 21,28

Ich habe drei Schätze die ich hüte und hege. Der eine ist die Liebe, der zweite ist die Genügsamkeit, der dritte ist die Demut. Nur der Liebende ist mutig, nur der Genügsame ist großzügig, nur der Demütige ist fähig zu herrschen.

Laoste

Trinke Frieden liebe Seele, dass dein Leid dich nicht mehr quäle  - keiner lebt hier ohne Leid ... Schenke Frieden auch dem andern, die gleich dir ihr Ziel erwandern, und du bist gebenedeit. Geben wollen heißt bekommen ... Nichts ist unser, nur entnommen Gottes großem Gnadenquell. Wollen wir den Engel gleichen, andern unseren Heiltrunk reichen, wird es in und um uns hell.

Ephides

Zu lieben ist Segen, geliebt zu werden Glück.

Leo Tolstoi

Das Reich Gottes bedeutet, dass Gott regiere, unmittelbar und mächtig. Dass Gott aus der Freiheit seiner Liebe heraus die Sünden vergeben habe, und der Mensch, geheiligt durch die Heiligkeit Christi, ganz Gottes Eigen sei ... Reich Gottes bedeutet, dass seine Wahrheit im Geiste ausstrahle, und nun kein mühsames Suchen, kein kümmerliches Stückwerk mehr sei, sondern offen leuchtende heilige Fülle.

Romano Guardini

Siehe, da ist Gott der HERR ! ER kommt gewaltig, und sein Arm wird herrschen.

Jesaja 40,10

 

Liebe ist das größte Lösungsmittel für alle Probleme, alle Schwierigkeiten und alle Mißverständnisse. Wende in deiner inneren Haltung allen Problemen gegenüber Liebe an. Lege den Verstand beiseite. Lasse göttliche Liebe in dir wirken. Gib Gottes Liebe aus deinem Innersten, und du wirst erstaunt sein, wie sich jedes Problem und jeder Knoten löst.

White Eagle

Die Liebe ist immer dieselbe, durch wessen Mund sie auch spricht, durch wessen Hand sie dich segnet. Wo immer sie dir begegnet, erkenn deines Gottes Gesicht. Die Liebe ist immer dieselbe.

Ephides

 Die Erfahrung lehrt uns, dass Liebe nicht darin besteht, dass man einander ansieht, sondern dass man gemeinsam in die gleiche Richtung blickt.

Antoine de Saint-Exupery

Wir müssen unsere Liebe so frei wie möglich halten um sie zu jeder Stunde verschenken zu können. Die Objekte, an die wir sie hingeben, überschätzen wir immer, und daraus fließt das Leid.

H. Hesse

So spricht der HERR: Ich habe dein Gebet erhört und deine Tränen gesehen. Siehe, ich will dich gesund machen.

2.Könige 20.5

 

Es ist doch so, dass jeder von uns das Leben wieder ein Stück schlimmer macht. Jedes böse Wort, das wir sprechen, vergiftet die Luft. Jede Lüge, jede Gewalttätigkeit geht in das Dasein ein und bringt eine tiefe Verwirrung. Wir Menschen haben selbst das Leben zu dem gemacht, was es ist;  so ist es doch unehrlich, wenn wir uns dann hinstellen und sagen, Gott könne nicht gut sein, wenn alles so gehe.

Romano Guardini

Wenn du schon im negativen Sinn an das Schicksal glaubst, dann glaub wenigstens auch im positiven Sinn daran.

Ralph Waldo Emerson

Herr, gib mir die Demut des Geistes, die meiner Niedrigkeit geziemt. Gib mir das Aufstreben des Gemüts, welches deine Hoheit verlangt. Denn ich möchte dich anbeten. Gib mir die Furcht, die deine Gerechtigkeit einflößt, und die Hoffnung, die deine Güte in uns weckt.

Vittoria Colonna

Gott gebe euch erleuchtetet Augen des Herzens, damit ihr erkennt, zu welcher Hoffnung ihr von Ihm berufen seid.

Ephesa 1,18

 

NACH OBEN