23.02.2024

Lebensangst 

Oft hat man schrecklich Angst vorm Leben, doch mit der Zeit wird sich das geben ! Das Leben ist ein alter Brauch und andre Leute leben auch, obwohl sie`s eigentlich nicht können - Rezept: Der bösen Welt nichts gönnen, dass sie verächtlich auf sie schaut ! Nur frisch der eigenen Kraft vertraut ! Am Leben krankt nur, wer gescheit - gesunde Dummheit, die bringst weit.

Eugen Roth

Den leeren Schlauch bläst der Wind auf, den leeren Kopf der Dünkel.

Matthias Claudius

Man hat nur Angst, wenn man mit sich selber nicht einig ist.

Hermann Hesse

Kein Mensch im Land wird noch klagen, er sei von Krankheit und Schwäche geplagt; denn die Schuld des Volkes ist vergeben.

Jesaja 33,24

Lasst uns Gutes tun und nicht müde werden, denn zu seiner Zeit werden wir auch ernten, wenn wir nicht nachlassen.

Galater 6,9

 

22.02.2024

Halte dich fern von Kritik und Urteil. Menschlich ist es vorschnell die Handlungsweise einen anderen zu kritisieren. Göttlich aber ist es, ruhig und liebevoll zu bleiben. Du bist sowohl menschlich als auch göttlich und bist hier auf Erden, damit du lernen mögest, Göttlichkeit zu verwiklichen.

White Eagle

Willst du die Bescheidenheit eines Bescheidenen prüfen, so forsche nicht, ob er Beifall verschmäht, sondern ob er den Tadel erträgt.

Franz Grillparzer

Es gibt Menschen die sich immer angegriffen wähnen, wenn jemand eine Meinung ausspricht.

Christian Morgenstern

Wer kann merken, wie oft er fehlet? HERR, verzeihe mir die verborgenen Sünden.

Psalm19,13

21.02.2024

"Siege", sie mögen noch groß und gelungen sein, führen um keinen Schritt weiter, und im Innern entschließt man sich zu keiner wirklichen Veränderung, alles ist Schein und Spiel, noch ist immer und überall das Alte und Verhängnisvolle verlogen am Werk, die neuen Kräfte, soweit vielleicht welche da sind, ungeduldige, schmerzliche, kommen nirgends in die Lage, sich anzuwenden. Befangen  in den Formen unseres Leidens, begreifen wir nicht mehr, wenn Leid sich löst.

Rainer Maria Rilke

Was wir brauchen um frei zu sein, ist nicht ein Nachlassen des Druckes von außen, sondern Liebe, die die Kraft hat, die Last der Welt nicht nur mühelos, sondern freudig zu tragen.

R. Tagore

Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen ist es schwer.

Seneca

Lobet den Herrn, alle Völker ! Rühmt ihn ihr Nationen alle !

Psalm 117,1

 

20.02.2024

Es gehört zu dem, was wir in dieser Zeit lernen müssen. Aus reinem Vertrauen zu leben, ohne Daseinssicherung, aus dem Vertrauen in die immer gegenwätige Hilfe der gesitige Welt. Wahrhaftig, anders geht es heute nicht !

Rudolf Steiner

"Nimm das Leben wie es ist !  Denke nicht: so könnt`es sein ! Fluche keinen  deiner Tage ! Was du ertragen musst, ertrage !  Alles was dir je  begegnet, segne, und du wirst gesegnet".

Bo Yin Ra

Treuer heiliger Gott und Vater.

Verleihe mir Vernunft, dich zu erkennen, Gefühl, dich zu spüren,  Geist, dich zu verstehen. Gib mir Eifer, dich zu suchen, Weisheit, dich zu finden, Verlangen, dich zu lieben. Schenke mir ein Herz, das über dich nachdenkt, und Taten, die dich groß machen. Gib mir Augen, dich zu sehen, eine Zunge, dich zu verkünden. Gewähre mir Geduld, auf dich zu warten, deine heilige Gegenwart, ein seliges Ende und EWIGES LEBEN !

Benedikt von Nursa

Aus jeder Schuld kann Gnade werden. Vielleicht ist deshalb so viel Schuld in dieser Welt,

Reinhold Schneider