Wir kommen zu einer psychologischen Entwicklung nur dadurch, dass wir uns selbst so annehmen wie wir sind, und das Leben, das uns anvertraut ist, ernsthaft zu leben versuchen. Unsere Sünden, Irrtümer und Fehler sind für uns notwendig, da wir sonst der wertvollsten Entwicklungsreize beraubt würden.

Carl Gustav Jung

Nimm das Leben wie es ist, denke nicht, so könnt es sein, nutze jeden deiner Tage, was du ertragen musst ertrage, was auch immer dir begegnet, segne und du wirst gesegnet.

Bo Yin Ra

Alles, was gegen das Gewissen geschieht, ist Sünde !

 Thomas von Aquin

Mein Gebet ist ein Untertauchen in Gott; es ist nur eine andere Art von Selbstmord. Ich springe in den Ewigen hinein, wie ein Verzweifelter in tiefes Wasser.

Christian Friedrich Hebbel

Leben wir, so leben wir dem HERRN; sterben wir, so sterben wir dem HERRN. Darum: wir leben oder sterben, so sind wir des HERRN.

Römer 14,8

Halte dich fern von Kritik und Urteil. Menschlich ist es, vorschnell die Handlungen eines anderen zu kritisieren. Göttlich aber ist es, ruhig und liebevoll zu bleiben. Du bist sowohl menschlich als auch göttlich und  bist hier auf Erden, damit du lernen mögest, Göttlichkeit zu verwirklichen.

White Eagle

Bejahe die Welt als Gottes Bühne; sei du die Maske des Schauspielers und lass IHN durch dich spielen. Wenn die Menschen dich loben oder auspfeifen , wisse, dass auch sie Masken sind; und lass Gott in dir allein deinen Kritiker und deinen Zuschauer sein. Nicht um menschlichen Ruhmes willen nahm Gott dich zu eigen, sondern damit du furchtlos Sein Gebot erfüllest.

Sri Aurobindo

Es kommt nicht darauf an, was wir in der Vergangenheit getan haben: Gutes oder Böses, sondern es kommt darauf an, wie wir uns jetzt gegenüber der Rückwirkung unserer früheren Taten einstellen und wie wir darauf reagieren und wiedergutmachen.

H.K. Iranschär

Gott ist da, wirklicher als jedes Ding, aber offen und verborgen zugleich. Was Ihn sieht, ist das Auge des Glaubens; was Ihn erfährt, ist das Herz welches liebt. Dieses Auge ist aber oft verschleiert, das Herz ist oft stumpf, so hat man von Gott weder Erfahrung noch Ahnung.

Romano Guardini

 

 

 

Es ist gut, dass wir nicht vergessen, dass wir nicht nur von einem Wort oder Werk, sondern von jeder Stunde Rechenschaft abzulegen haben.

Gregor von Nazianz

Was immer uns an Schwierigkeiten begegnen mag, ist uns dazu auferlegt, uns reich zu machen. Je mehr Unannehmlichkeiten uns im Leben begegnen, desto mehr Gelegenheit ist uns geboten, geistlich zu wachsen, und nur auf diese Weise werden wir fähig, auch andern das Wort des Lebens zu bringen. Der Reichtum im Dienst der Wortverkündung steht immer im Verhältnis zu den Prüfungen, durch die wir gegangen sind.

Watchmann Nee

Rasch tritt der Tod den Menschen an, es ist ihm keine Frist gegeben, es stürzt ihn mitten aus der Bahn, es reißt ihn fort vom vollen Leben. Bereitet oder nicht, zu geh`n, er muss vor seinen Richter stehn.

Schiller

Bittet, so wird Euch gegeben! Suchet, so werdet Ihr finden! Klopfet an, so wird Euch aufgetan!

Bibel

 

 

Wie gibt man Widerstand auf? Indem man sich eingesteht, dass Widerstand besteht. Das Ego glaubt, in deinem Widerstand liege deine Stärke, doch in Wirklichkeit schneidet er dich nur vom Sein ab, dem einzigen Ort wahrer Stärke.

Eckhart Tolle

Dein eigener Richterspruch

Hast du geliebt? Weißt du wohl, was das heißt? Denk nach, denk nach, wenn du es noch nicht weißt. Die Frage wird dir jeden Tag gegeben; die Antwort hast du jeden Tag zu leben. Hast du geliebt? Es wird ein JA verlangt, weil jeder, so wie du, nach Liebe bangt. Was du ihm gibst, ein Engel trägt`s nach oben, und dort, dort wird es für dich aufgehoben. Hast du geliebt? So wirst du einst gefragt, wenn das Gericht des Allerforschers tagt. Das Urteil hast du dir dann selbst gegeben; es liegt schon da: Es ist dein Erdenleben!

Karl May

Lernen ist , wie rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück.

Laoze

Sei mir gnädig, Gott, sei mir gnädig! Denn auf dich traut meine Seele.

Psalm 57,2

 

 

 

 

NACH OBEN