Beobachte und denke nach, um die Wahrheit zu erkennen! Glaube nichts, was der Vernunft widerspricht. Täusche weder dich noch andere. Aber du musst ausharren und forschen nach der Wahrheit

Schiller

Die Menschen verdrießt`s dass die Wahrheit so einfach ist; sie sollten bedenken, dass sie noch Mühe genug haben, es praktisch zu ihrem Nutzen anzuwenden.

Goethe

Ich wollte ja nichts , als das zu leben versuchen, was von selber aus mir heraus wollte! Warum ist das so schwer?

Hermann Hesse

Dass die <  Welt < überhaupt ist, ist eine beständige Wirkung von Gottes Güte. Sie wäre nicht, wenn ER nicht wollte. Er bedarf ihrer nicht für sich selbst - worin sollte der unendliche Gott der Welt bedürfen, die vor IHM doch verschwindet?  Wenn ER sie schafft, und sie im Sein hält, dann deshalb, weil ER ihr gut ist.

Romano Guardini

Noch einige Jahre, und dann? Das Leben hat nur Wert durch seinen Inhalt - für andere. Mein Leben ohne Wert für andere ist schlimmer als Tod.

Dag Hammarskjöld

 

 

Man zerstört seinen eigenen Charakter aus Furcht, die Blicke und Aufmerksamkeit der Menschen auf sich zu ziehen, und man stürzt sich in das Nichts der Belanglosigkeit, um der Gefahr zu entgehen, besondere Kennzeichen zu haben.

Nicolas Camfort

Nur ein Idiot und ein Genie brechen die vom Menschen geschaffenen Gesetze, sie sind dem Herzen Gottes am nächsten.

Khalil Gibran

Gott will der Menschheit Seligkeit; erlange dieses höchste Gut zunächst für dich selbst, damit du es dann ganz an deine Nächsten austeilen kannst

Sri Aurobindo

Dem Leben stand halten, wie es kommt: einmal, weil man die Gefahr besser überwindet, wenn man ihr entgegen geht, als wenn man sich von ihr einschüchtern lässt; den Schmerz leichter bewältigt, wenn man ihn frei trägt, als wenn man sich in ihm verkrampft.

Romano Guardini

Das Gesetz von Ursache und Wirkung, d.h. von Saat und Ernte, ist sowohl in der physischen wie auch in der geistigen Welt unerbittlich wirksam.

H.K. Iranschähr

Wer nur um Gewinn kämpft, erntet nichts, wofür es sich lohnt zu leben.

Antoine de Saint Exupery

Der Glaube bietet Trost. Die Suche nach der Wahrheit bietet die Lösung.

Sadhguru

 

Das Ziel unseres Aufenthalt auf der Erde ist es, unsere Seele durch lernen zur Reife zu bringen. Zu lieben, unseren Nächsten Gutes zu tun, uns schützend und helfend der Schwächsten anzunehmen, uns für das Wohlergehen und Überleben, der Menschheit einzusetzen. Unsere Ideen würdig zu vertreten und das Böse zu bekämpfen.

Werner von Braun

Ich frage mich nicht mehr in erster Linie, ob der Mensch glücklich sein wird oder nicht, sondern welcher Mensch glücklich sein wird. Und ich mache mir nichts aus dem Überfluss der Sesshaften,  die wie das Vieh im Stalle gemästet sind.

Antoine de Saint Exupery

Niemals darf dein Herz verzagen, niemals bist du ganz allein! Dieses muss zu allen Tagen deines Kampfes Rüstzeug sein. Auch in deinen trübsten Stunden lenkt der Herrgott dein Geschick. Wenn du nur mit Ihm verbunden, kehrts du stets zu Ihm zurück.

Ephides

Du kannst weder dir selbst noch der Umwelt entfliehen; du kannst aber deine und ihre Kräfte und Einflüsse umwandeln.

H.K. Iranschähr

In allem erweisen wir uns als Diener Gottes: als die Traurigen, aber allezeit fröhlich; als die Armen, aber die doch viele reich machen; als die nichts haben, und doch alles haben.

2. Korinther 6.4-10

 

 

Es gehört zu dem, was wir in dieser Zeit lernen müssen. Aus reinem Vertrauen leben, ohne Daseinssicherung, aus dem Vertrauen in die immer gegenseitige Hilfe der geistigen Welt. Wahrhaftig, anders geht es heute nicht, wenn der Mut nicht sinken soll.

Rudolf Steiner

Selbsterkenntnis - das einzige, was zählt.

Bekanntlich versteht man in psychologischer Hinsicht gar nichts, was man nicht selber erlebt hat. Der menschliche Geist, noch immer ein Jüngling, opfert alles für eine neue technische Errungenschaft, aber hütet sich sorgfältig, einen Blick in sein Inneres zu tun. Die heilsame Wirkung kann aber in letzter Linie nur stattfinden, von Mensch zu Mensch. Was für ein Segen wäre es, wenn man wenigstens ein paar Prozente des Volkes mit der Tatsache bekannt machen könnte, dass es sich nicht lohnt, anderer jener Fehler anzuklagen, an denen man selber am meisten krankt.

C.G. Jung

Das Leiden muss getragen werden, damit es vorüber geht!

Dietrich Bonhoeffer

Du wagst dein JA - und erlebst einen Sinn. Du wiederholst dein JA - und alles bekommt Sinn, wie kannst du anders leben als ein JA?

Dag Hammarskjöld

NACH OBEN