Ein Mensch, dessen Herz eingeengt  und dessen Gedankenwelt beschränkt ist, wird geneigt sein, im Leben denjenigen Dingen den Vorzug zu geben, die ebenfalls begrenzt sind. Denn wer ein schwaches Augenlicht hat, sieht nicht mehr als eine Elle des Weges, der vor ihm liegt, und von der Mauer, an die er sich lehnt, nimmt er nur einen Fussbreit wahr.

Khalil Gibran

Wie magst du noch länger zuwarten, meine Seele? Kannst du denn nicht von diesem Augenblick an Gott lieben von ganzem Herzen ?

Johannes vom Kreuz

Es ist niemals zu spät, vernünftig und weise zu werden; aber es ist schwerer, wenn die Einsicht spät kommt sie in Gang zu setzten.

Emanuel Kant

Wir brauchen nicht so fortzuleben, wie wir gestern gelebt haben. Machen wir uns von dieser Anschauung los, und tausend Möglichkeiten laden uns zu neuem Leben ein.

Christian Morgenstern

Das Individuum ist erst vollkommen, wenn es alles, was es jetzt noch sein eigenes Wesen nennt, an das göttliche Wesen hingegeben hat. So wird es auch erst dann eine vollkommene Gesellschaft geben, wenn die Menschheit alles, was sie hat, an Gott hingegeben hat.

Sri Aurobindo

 

Warum erst dann und einst - warum nicht jetzt? Das Jenseits ist nur jenseits deiner Sinne. Du selbst hast deine Grenzen dir gesetzt, und wirst du heute deiner Freiheit inne, verwandelt heute sich für dich die Welt. Es kann ein Dornenstrauch dir Rosen tragen, und jedes Antlitz siehst du aufgehellt; durch jeden Mund kann Gott dir Antwort sagen. Du gehst in aller Herzen ein , ein Kind des Himmels  und ein Gast der Erde, du kannst ein Bürger beider Welten sein. Es braucht nur eins: das Schöpferwort "Es werde!"

Ephides

Der Mensch lasse zuerst sich selbst, dann hat er alles gelassen. Und plötzlich weißt Du: Es ist Zeit etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen.

Meister Eckhart

Die meisten Menschen ahnen nicht, was Gott aus ihnen machen könnte, wenn sie sich Ihm nur zur Verfügung stellen würden !

Ignatius von Loyola

Die Menschen jagen hinter banalen Erfolgen und nichtssagenden Meisterschaften her, die ihnen nur Erschöpfung und Schwäche einbringen; inzwischen wartet die ganze  unendliche Kraft Gottes im Universum vergeblich darauf, von ihnen in Anspruch genommen zu werden.

Sri Aurobindo

Reich ist man nicht durch das, was man besitzt, sondern vielmehr durch das, was man mit Würde zu entbehren weiß. Und es könnte sein, dass die Menschheit reicher wird, indem sie ärmer wird. dass sie gewinnt, indem sie verliert.

Immanuel Kant

Bemühe dich nicht um jene Tugenden, die von den Menschen gepriesen oder belohnt werden, sondern um jene, die dich zur Vollkommenheit führen und die Gott von deiner Natur verlangt.

Sri Aurobindo

Gier macht den Menschen im Leben arm, denn die Fülle dieser Welt macht ihn nicht reich. Glücklich ist, wer ohne Krankheit, reich, wer ohne Schulden ist.

aus China

Ich habe keine größere Freude als die, zu hören, dass meine Kinder in der Wahrheit wandeln.

3.Johannes 4

 

Obwohl mich vom politischen Horizont her nur Verzweiflung anstarrt, habe ich dennoch meinen Frieden nie verloren. Ja, ich habe viele Menschen kennengelernt, die mich darum beneideten. Dieser Friede, das kann ich sagen, kommt aus dem Gebet. Ich bin kein Mann der Gelehrsamkeit, aber ich behaupte in aller Demut, dass ich ein Mensch des Gebets bin. Die Form spielt für mich keine Rolle. In dieser Hinsicht muss jeder seinen eigenen Gesetzen folgen. Es gibt jedoch ein paar gut markierte Wege; und man geht sicher  auf dem vorgebahnten Pfad, den die alten Lehrer ausgetreten haben. Ich selbst jedenfalls habe mein praktisches Zeugnis gegeben. Möge es nun jeder selbst versuchen und entdecken, dass als Frucht des täglichen Gebets sein Leben um etwas Neues bereichern wird - etwas, das mit nichts anderem vergleichbar ist.

Mahatma Gandhi

Je mehr du dich von den irdischen Dingen trennst, desto mehr näherst du dich den himmlischen, und umso mehr findest du in Gott !

Johannes vom Kreuz

Seht, welch eine Liebe hat uns der Vater erwiesen, dass wir Gottes Kinder heißen sollen - und wir sind es auch !

1. Johannes 3,1

 

NACH OBEN