An erster Stelle kommen die, die weise geboren sind, dann jene, die durch lernen weise werden. Nachher jene, die das Lernen mit Fleiß und Eifer betreiben, obwohl es ihnen schwer fällt. Und schließlich die Trägen, die langsam lernen und sich doch keine Mühe geben ; sie stehen am niedrigsten von allem.

Konfuzius

Umstände treiben uns voran auf den ewigen Pfaden des Schicksals. Nicht wandeln können wir die Wege des Schicksals, solange unser Wille ein Opfer der Schwäche ist.

Khalil Gibran

Der Mensch bedarf des Gebets, um seelisch gesund zu bleiben. Doch nur aus lebendigem Glauben heraus kann er nicht beten. Wiederum aber bleibt sein Glaube nur lebendig, wenn er betet. Denn das Gebet ist keine Tätigkeit, die man üben oder lassen kann, ohne dass der Glaube dadurch berührt würde, sondern dessen elementarste Äußerung: der Umgang mit dem Gott, auf welchen der Glaube sich richtet.

Romano Guardini

Jesus spricht: Daran wird jedermann erkennen, dass ihr meine Jünger seid, wenn ihr Liebe untereinander habt !

Johannes 13,35

Die Naturbestimmung des Menschen ist Rückkehr in die verlorene Freiheit. Die Stufe, auf der du stehst, ist die der wieder erwachten  Sehnsucht nach dem unendlichen Göttlichen Leben!

Friedrich Schlegel

Glück oder Glückseligkeit ist ein Geisteszustand. Glück wird nicht als Ergebnis bestimmter Bedingungen erzeugt. Bestimmte Bedingungen werden als ein Ergebnis des Glücklichseins hervorgebracht.

N.D. Walsch

Das Glück gehört denen, die sich selbst genügen. Denn alle äußeren Quellen des Glücks und des Genusses sind ihrer Natur nach, höchst unsicher, misslich, vergänglich und dem Zufall unterworfen.

Arthur Schopenhauer

Frieden und Wohlstand werden nur dann in das Herz der Menschheit einziehen, wenn alle Menschen und Völker sich zur Einheit und Schicksalsgemeinschaft bekennen und sich zur gegenseitigen Hilfe und Liebe verpflichtet fühlen.

H.K. Iranschähr

 

 

In die Stille gehen heißt nicht immer sich von den Menschen entfernen. Es heißt auch, ihr Herz zu suchen, ohne Worte zu brauchen, Ihnen nahe sein als Gefährten in Gott. Denn in Gott sein, heißt lieben, die Liebe Gottes aber ist wie das Licht, das uns gemeinsam tröstet.

Jörg Zink

Willst du glücklich sein im Leben, trage bei zu andrer Glück; denn die Freude, die wir geben, kehrt ins eigne Herz zurück.

Marie Calm

Eine Mutter ist der einzige Mensch auf der Welt, der dich schon liebt, bevor er dich kennt.

Johann Heinrich Pestalozzi

Ein einziger dankbarer Gedanke gen Himmel, ist das vollkommenste  Gebet !

G.E. Lessing

Seid ihr verstört, könnt ihr euch nicht entscheiden, wie ihr einem bestimmten Problem begegnen sollt? Oder verlangt es euch nach Weisheit? Wisset, dass der Christus in euch all - weise ist. Lasst Christus erstarken in eurem Herzen und sprecht: - Ich bin die göttliche Weisheit. - Sagt es aus der Tiefe eurer Seele, kraftvoll und viele Male. Dann wartet, bis euch Weisheit oder Wissen geschenkt wird. Habt den Mut zu warten, wartet auf Gott! Göttliche Weisheit wird euch den rechten Weg weisen.

White Eagle

Das Schicksal

Ich bin davon überzeugt, dass wir mit uns selber beginnen müssen. Wer über Politik und Veränderung der Gesellschaft spricht und sich nicht zuerst selber fragt, welche Einstellung er hat und was er bei sich ändern kann, der führt nur ein zweckloses Geschwätz, das zudem noch gefährlich ist, weil das, was man anstrebt und zu schaffen versucht, ohne Beziehung zu einer inneren Wahrnehmung steht.

Erich Fromm

Kein Mensch weiß, was in ihm schlummert und zutage kommt, wenn sein Schicksal anfängt, ihm über den Kopf zu wachsen.

von Ebner Eschenbach

Das Gebet kann keinen objektiven Erfolg, sondern nur eine subjektive Rückwirkung haben, nämlich Beruhigung und Aufrichtung des Gemüts.

Immanuel Kant

Die Vollkommenheit offenbart sich in Weisheit und Liebe. Je weiser ein Mensch ist, desto vollkommener wird er, und je vollkommener ein Mensch wird, desto weiter und umfassender wird seine Liebe sein.

H.K. Iranschähr

 

NACH OBEN