Die Menschen werden dich nicht immer verstehen; und die dir am nächsten zu stehen behaupten, die werden am meisten dich verleugnen. Jetzt aber, wo deine eigne  Begeisterung gleich einem Löwen sich an dich schmiegt, und dich bewacht, da wagt sich die Gemeinschaft nicht an dich.

Bettina von Arnim

Manche Menschen treten in dein Leben ein, wie ein Segen, andere wie eine Lektion!

aus Griechenland

Wir müssen versuchen, uns an das Leben anzupassen; es ist nicht Sache des Lebens, sich an uns anzupassen. Seien wir weder zu leer noch zu erfüllt. Ist es unsere Bestimmung, uns zu langweilen, so sollten wir uns darauf verstehen und deswegen das Vergnügen, das wir einbüßen, richtig einschätzen und dem, das wir uns verschaffen können, seine Bedeutung nicht nehmen. Als ich erblindete begriff ich zunächst, dass ich mich dareinschicken würde, blind zu sein. In den meisten unglücklichen Situationen - so kann man annehmen - kommt es darauf an, dass man sich zu helfen weiß. Ist man dazu imstande, so fügt sich die unglückliche Lage  meist in den Plan eines glücklichen Lebens ein. Es ist sehr leicht, sich durch ein wenig Nachdenken von traurigen Affekten zu befreien. Es ist leichter zu dulden, als sich zu rächen.

Charles de Montesquien

O Herr, gib jedem seinen eigenen Tod. Das Sterben, das aus jenem Leben geht, darin er Liebe hatte, Sinn und Not. Denn wir sind nur die Schale und das Blatt. Der große Tod, den jeder in sich hat, das ist die Frucht, um die sich alles dreht.

Rainer Maria Rilke

Wohin gehen wir ?  Immer nach Hause !

Novalis

Bekanntlich versteht man in psychologischer Hinsicht, gar nichts, was man nicht selbst erlebt hat. Der menschliche Geist, noch immer ein Jüngling, opfert alles für eine neue technische Errungenschaft, aber hütet sich sorgfältig, einen Blick in sein Inneres zu tun.

Carl Gustav Jung

Der Geist gibt den Adel, und dieser kann sich aus jeder Lebenslage über das Schicksal erheben.

Seneca

Zum Seitenanfang