Der Mensch kann nichts wollen, wenn er nicht zunächst begriffen hat, dass er auf nichts anderes als auf sich selber zählen kann, dass er allein ist, verlassen auf der Erde inmitten seiner unendlichen Verantwortlichkeiten, ohne Hilfe, ohne Beistand, ohne ein anderes Ziel, als das, was er sich selbst gegeben hat, ohne ein anderes Schicksal als das, das er sich auf dieser Erde schmieden wird.

Jean Paul Satre

Den Augenblick immer als den höchsten Brennpunkt der Existenz, auf den die ganze Vergangenheit nur vorbereitete ansehen und genießen, das würde Leben heißen !

Friedrich Hebbel

Nimm das Leben wie es ist, denke nicht: "so könnt es sein", nutze jeden deiner Tage, was du ertragen musst, ertrage, was auch immer dir begegnet, segne und du wirst gesegnet.

Bo Yin Ra