Die Menschen jagen hinter banalen Erfolgen und nichtsagenden Meisterschaften her, die ihnen nur Erschöpfung und Schwäche einbringen; inzwischen wartet die ganze unendliche Kraft Gottes im Universum vergeblich darauf, von ihnen in Anspruch genommen zu werden.

Sri Aurobindo

Der Mensch nimmt nicht eher Anteil an anderer Glück oder Unglück, als bis er sich selbst zufrieden fühlt. Machet also, dass ihr mit wenigen zufrieden seid, so werdet ihr gütige Menschen machen.

Imanuel Kant

Die Güte, die nicht grenzenlos ist, verdient den Namen nicht.

von Ebner Eschenbach

Biete deine Hand nicht einem, der Unrecht tut, indem du als Zeuge Gewalt deckst.

2.Mose 23,1