Das Gerede

Schwatzhafte Leute und ihr leeres Geplapper langweilen mich, meine Seele verabscheut sie. Gibt es auf dieser Welt keinen stillen Winkel, wo ich glücklich vor mich hinleben kann? Gibt es denn keinen Platz ohne leeres Gerede? Gibt es einen Menschen auf dieser Erde, der nicht in sein eigenes Gerede verliebt ist? Gibt es unter all den Menschen auch nur einen Menschen, dessen Mund kein Hort für boshafte Schwatzigkeit hat?

Khalil Gibran

 Lass die Menschen reden, was sie wollen. Du weißt ja die Art des ganzen Geschlechts, dass es lieber beunruhigt und hetzt, als tröstet und aufrichtet.

Goethe

Sagt man dir, dass sich jemand ungünstig über dich geäußert habe, so besinne dich, ob du nicht selbst früher einmal dir so etwas gegen ihn erlaubt hast, besinne dich, über wie viele du so redest.

L.A. Seneca

Wer immer wieder daran denkt, was andere über ihn denken, legt sich selbst unnötig viele Steine in den Weg.

Ernst Ferstl

Mensch werde wesentlich, denn wenn die Welt vergeht, dann fällt der Zufall weg, das Wesen, das besteht.

Angelus Silesius

Seid stille vor Gott dem HERRN, denn des HERRN Tag ist nahe.

Zefanja, 1,7