Magie des Augenblicks

Im Augenblick berühren sich Zeit und Ewigkeit. Wer hier und jetzt zu leben versteht, kann eine einmalige Situation  in eine Gelegenheit verwandeln. Diese Momentaufnahme  schaffen Sinnbilder für die Seele, die in ihnen etwas von den unergründlichen Geheimnissen des Daseins spürt. Die Gegenwart öffnet sich überall dort, wo ein Mensch sich von dem beschenken lässt, was er nicht zu besitzen vermag.

Thomas Romanus

Gehe vertrauensvoll in die Richtung deiner Träume! Führe das Leben, dass du dir vorgestellt hast. Wenn du dein Leben vereinfachst, werden auch die Gesetze des Lebens einfacher.

Henry David Thoreau

Wenn`s so recht schwarz wird um mich herum, hab ich meine besten Besuche.

Friedrich von Schiller

Wenn es jemand unter euch an Weisheit mangelt, so bitte er Gott, der jedermann gern und ohne Vorwurf gibt; so wird sie ihm gegeben werden

Jakobus 1,5

 

 

 

Körper und Seele

Ein Mann und eine Frau saßen an einem Fenster, das zum Frühling hin geöffnet war. Ganz eng saßen sie beieinander. Und die Frau sagte:"Ich liebe dich. Du bist großzügig, du bist reich und du bist immer gut gekleidet." Der Mann erwiderte: "Ich liebe dich, du bist ein wundervoller Gedanke, etwas, das zu einzigartig ist, um es in Händen zu halten; du bist ein Lied in meinen Träumen." Da wandte sich die Frau verärgert ab und rief: "Bitte, lass mich jetzt allein. Ich bin kein Gedanke, und ich bin nicht etwas was durch deine Träume zieht. Ich bin eine Frau. Ich wünschte du würdest mich als Frau begehren und als Mutter deiner ungeborenen Kinder!" Und sie schieden voneinander. Da sprach der Mann: "Siehe, eben hat sich ein Traum in Nebel aufgelöst." Und die Frau sagte: "Was ist das für ein Mann, der aus mir einen Nebel und einen Traum macht?"

Khalil Gibran

Der Traum ist der beste Beweis dafür, dass wir nicht so fest in unserer Haut eingeschlossen sind, als es scheint.

Friedrich Hebbel

Was unsere Seele am schnellsten und schlimmsten abnützt, ist das: Verzeihen ohne Vergessen.

Arthur Schnitzler

Wenn du versuchst durch eine Beziehung Erlösung zu finden, dann wirst du wieder und wieder enttäuscht werden. Wenn du aber akzeptierst, dass Beziehungen da sind, um dich bewusst zu machen, statt glücklich, dann wird deine Beziehung dir Erlösung bieten.

EckhartTolle

Ich komme, um alle Völker und Zungen zu versammeln, dass sie kommen und meine Herrlichkeit sehen.

Jesaja 66,18

Der Mensch macht  seine  Pläne, und oft muss er erleben, das Gott sie umwirft. Wo aber die Suche nach Wahrheit das letzte Ziel ist, da spielt es keine Rolle, ob die Pläne des Menschen durchkreuzt werden: Das Ergebnis ist nie nachteilig, oft sogar noch besser, als es entworfen war.

Mahatma Gandhi

Für den gläubigen Menschen steht Gott am Anfang, für den Wissenschaftler am Ende aller seiner Überlegungen.

Max Planck

Mit Gottes Liebe, das Leben und die Menschen lieben - um der unendlichen Möglichkeit willen, warten wie er, beurteilen wie er, ohne zu verurteilen, dem Befehl gehorchen, wenn er ergeht, und niemals zurückschauen - dann kann Er dich brauchen - dann vielleicht, braucht er dich. Und wenn er dich nicht braucht: In Seiner Hand hat jede Stunde einen Sinn, hat Hoheit und Glanz, Ruhe und Zusammenhang.

Dag Hammarskjöld

"Die Liebe eines Menschen entspricht dem Schmerz, den er erlitten und in Liebe umgewandelt hat.

Chiara Lubich

So seht nun sorgfältig darauf, wie ihr euer Leben führt, nicht als Unweise, sondern als Weise.

Epheser 5,15

 

Zuerst herrscht der Priester durch Bücher und Riten, dann der Krieger durch Schwert und Schild; jetzt herrscht der Kaufmann durch Technik und Kapital, und der Arbeiter, der befreite Sklave, drängt bereits nach vorn mit seiner Doktrin vom Königreich der vereinigten Proletarier. Der wahre Herrscher der Menschheit aber ist weder der Priester noch der König, weder der Kaufmann noch der Arbeiter; die Tyrannei von Hammer und Sichel wird enden, wie alle vorangegangenen Tyraneien.

Erst wenn der Egoismus stirbt und Gott im Menschen in seiner eigenen menschlichen Universalität herrscht, kann diese Erde eine glückliche  und zufriedene Menschheit hervorbringen.

Sri Aurobindo

Seid vorsichtig im Umgang mit den Großen, denn nur aus Eigennutz sind sie herablassend gegen die Menschen. Sie stellen sich freundlich, doch nur, wenn sich dabei ein Vorteil für sie ergibt. In der Notzeit aber stehen sie den Menschen nicht bei.

Aus dem Talmud

Das Paradies pflegt sich erst dann als Paradies zu erkennen zu geben, wenn wir daraus vertrieben sind.

Hermann Hesse

Meine Seele verlangt nach deinem Heil; ich hoffe auf dein Wort.

Psalm 119,81

NACH OBEN