Nur das Leid, die Einsamkeit und die Angst nehmen dem Menschen endgültig die Scheuklappen von den Augen, sie zerschneiden die falschen Sicherheiten gewohnter Heuchelei und gutmütiger Rücksichtnahme und stellen ihn vor dem Abgrund des Nichts, das aller Schöpfung zugrunde liegt und aus dem nur Gott den Menschen retten kann.

Eugen Drewermann

Ganz er selbst sein darf jeder nur, solange er allein ist: wer also nicht die Einsamkeit liebt, liebt auch nicht die Freiheit, denn nur wenn man allein ist, ist man frei.

Arthur Schopenhauer

Heiliger Geist, gib mir die Hoffnung, die mich befreit von Furcht und Verzagtheit.

Dietrich Bonhoeffer

Der Teufel lässt sich am besten mit der Geduld schlagen, denn er hat keine.

C.G. Jung

Meine Zeit steht in Gottes Händen.

Psalm 31,16

Lieb haben von Mensch zu Mensch, das ist vielleicht das Schwerste, was uns aufgegeben ist, das Äußerste, die letzte Probe und Prüfung, die Arbeit, die für alle andere Arbeit nur Vorbereitung ist.

Rainer Maria Rilke

Wenn du mich eines Tages suchst, so findest du mich überall dort, wo sich die Schwachen gegen die Starken verteidigen, die Unterdrückten für ihre Freiheit kämpfen, und die Wahrheit sich gegen die Lüge wehrt.

Werner von Braun

Ein Moment tiefer Liebe geht so tief in dich hinein, dass die Zeit ihn nicht auslöschen kann. Er lebt weiter und weiter und vervielfältigt sich in dir. Deshalb ist ein Moment der Liebe ein Moment der Ewigkeit.

Osho

Eine Mutter, ist der einzige Mensch auf der Welt, der dich schon liebt, bevor er dich kennt.

Johann Heinrich Pestalotzi

Erlaube Gott, dich zu gebrauchen, ohne dich zu fragen! Bitte um die Gnade, dein Leben bedingungslos Gott übergeben zu dürfen!

Mutter Teresa

Das Ziel unseres Aufenthalts auf dieser Erde ist es, unsere Seele durch lernen zur Reife zu bringen, zu lieben, unseren Nächsten Gutes zu tun, uns schützend und helfend der Schwächsten anzunehmen, uns über das Wohlergehen und Überleben der Menschheit, vor allem aber unseres eigenen Volkes einzusetzen, unsere Ideen würdig zu vertreten und das Böse zu bekämpfen.

Werner von Braun

Es heißt, dass wir Könige auf Erden, die Ebenbilder Gottes seien. Ich habe mich daraufhin im Spiegel betrachtet. Sehr schmeichelhaft für den lieben Gott ist das nicht.

Friedrich II der Große

Es ist der Verstand in uns, der sich den Gesetzen fügt, die wir gemacht haben, aber niemals der Geist in uns.

Khalil Gibran

Ich bekenne es freimütig, ich glaube an die Wirklichkeit einer uneigennützigen Liebe. Ich bin verloren, wenn sie nicht ist; ich gebe die Gottheit auf, die Unsterblichkeit und die Tugend. Ich habe keinen Beweis für diese Hoffnungen mehr über, wenn ich aufhöre an die Liebe zu glauben. Ein Geist, der sich alleine liebt, ist ein schwimmendes Atom, in unermesslich leeren Raum.

Friedrich von Schiller

Das ist Magie: Außen und Innen vertauschen, nicht aus Zwang, nicht leidend, sondern frei, wollend. Rufe Vergangenheit und Zukunft herbei: beide sind in dir! Du bist bis heute der Sklave deines Innern gewesen. Lerne sein Herr zu sein! Das ist Magie!

Rainer Maria Rilke

Das magische Lebensgefühl als beständiger Zustand, das wäre ein Lebensziel! Sich unentwegt vom Leben verzaubert zu fühlen: Welch ein Seiltanz. Welch ein faszinierendes Spiel um Glück und Schönheit. Ein wahrer Zeitvertreib mit der Aussicht auf Ewigkeit ...

Friedrich Schiller

Der Zauberstab ist mir gegeben. Ich muss ihn nur noch zu gebrauchen wissen.

Leo Tolstoi

In der inneren Stille hört jede Bewegung des Denkens auf und das Herz beginnt zu sprechen. Die Einsamkeit festigt die Liebe, macht sie demütig und einzigartig.

Indische Weisheit

"Denn aus Gnade seid ihr durch den Glauben gerettet, nicht aus eigener Kraft - Gott hat es geschenkt -, nicht auf Grund eurer Werke, damit keiner sich rühmen kann."

Ephesa 2 8-9

 

NACH OBEN