Wenn ich Christi Diener bin, gilt mir einzig und allein das Zeugnis meines Gewissens immer mehr, als der Beifall der ganzen Welt. Denn es gibt nichts, wodurch wir Gott mehr gleichen, als durch Wohltätigkeit.

Johannes Calvin  

Das Gewissen ist eine Wunde, die nie heilt und an der keiner stirbt. Es ist die Stimme Gottes in uns.

Friedrich Hebbel

Halte rein dein Gewissen, so hast du die Stütze des Lebens, die dir niemals gebricht; so hast du den Engel des Trostes, der dich niemals verlässt; so hast du die Quelle der Freude, die dir niemals versiegt!

Johann Kasper Lavater

Niemand dienet Gott aus freien Stücken, weiß er aber, dass er damit sich selber dient, so tut er es gerne.

Goethe

Wir tragen allezeit das Sterben Jesu an unserem Leibe, auf dass auch das Leben Jesu an unserem Leibe offenbar werde.

2.Korinther 4,10

Der HERR macht arm und macht reich; er erniedrigt und erhöht.

1Samuel 2,7

Wahrlich, wahrlich, ich sage euch:  Wer mein Wort hört und glaubt dem, der mich gesandt hat, der hat das ewige Leben und kommt nicht in das Gericht, sondern er ist vom Tode zum Leben hindurchgedrungen.  

Johannes 5,24

Am Tag des jüngsten Gerichts erschien ein Mensch vor Gott und sprach: "Herr, ich habe alle deine Gesetze beachtet. Ich habe nichts Unrechtes oder Böses getan. Sieh, meine Hände sind rein." Damit hielt er beide Hände vor Gottes Augen. Dieser antwortete: "Sie sind es, aber sie sind leer!

Unbekannt

Das Gebet ist das Lied der Seele. Es erreicht Gottes Ohr, selbst wenn es mit dem Schrei und Lärm  von tausend Menschen vermengt ist.

Khalil Gibran

Das Feuer, das ihr kennt, ist jenes, das verbrennt. Das Feuer, das ihr meint, das euch als Sonne scheint, ist jenes, das vereint. Entzündet Licht an Licht in jubelndem Verzicht. Verschenkt euch und erlebt, wie sich aus Flammen hebt das ICH, das ihr erstrebt!

Ephides

 

 

Um Befreiung zu erlangen, ist  n i c h t s  n ö t i g.  Du kannst sie nicht erlangen, indem du feilscht, etwas opferst oder etwas aus deinem Leben ausschließt; Befreiung ist nichts was du kaufen könntest. wenn du es trotzdem versuchst, bekommst du eine Ware, aber nichts Wahres.

Krishnamurti

Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.

Jean Jacques Rousseau

Jeder Gedanke ist Saat. Einst, über kurz oder lang, führt durch dies Feld dich dein Gang. Jeder Gedanke ist Tat. Einst über lang oder kurz, wird er dein Sieg oder Sturz. Wie dir das Schicksal auch naht, nenn es nicht fremde Gewalt: Du bist`s in eigner Gestalt!

Ephides

Wer Ja sagt zu seinem Schicksal, den führt es voran; den Widerstrebenden aber schleift es mit.

Seneca

Die Sehnsucht des Menschen geht dahin, ein Ganzes und Vollkommenes zu erkennen.

Thomas von Aquin

Die gesamte Schöpfung existiert in dir, und alles, was in dir ist, existiert auch in der Schöpfung. Es gibt keine Grenze zwischen dir und einen Gegenstand, der dir ganz nahe ist, genauso wie es keine Entferung zwischen dir und sehr weit entfernten Gegenständen gibt.  Alle Dinge, die Kleinsten und die Größten, die niedrigsten und höchsten, sind in dir vorhanden als ebenbürtig. Ein einziges Atom enthält alle Elemente der Erde. Eine einzige Begegnung des Geistes beinhaltet alle Gesetze des Lebens. In einem einzigen Tropfen Wasser findet man das Geheimnis des endlosen Ozeans. Eine einzige Erscheinungsform deiner selbst enthält alle Erscheinungsformen des Lebens überhaupt.

Khalil Gibran

Gott und ich, wir sind   e i n s.   Durch das Erkennen nehme ich Gott in mich hinein, durch die Liebe hingegen gehe ich in Gott ein.

Meister Eckhart

Reich Gottes bedeutet, dass Gott in seiner Wirklichkeit und Fülle deutlich werde und alles durchherrsche, und das Geschöpf in Ihm sei, eins mit Ihm, und eben darin frei zu seinem Eigensten.

Romano Guardini

 

NACH OBEN