Wenn der Mensch seiner selbst ganz ledig ist, und er niemandem gehört, als nur Gott allein, und für nichts mehr lebt, als nur für Gott, dann ist er wahrlich dasselbe durch Gnade, was Gott von Natur aus ist und Gott kennt keinen Unterschied zwischen sich und diesen Menschen . Dann ist er Gottes Kind geworden ! Und darüber hinaus gibt es keine Stufe mehr und dort ist ewige Ruhe und Glückseligkeit. Denn das Endziel des inneren Menschen ist:  Ewiges Leben !

Meister Eckhart

Es ist leicht, das Unheil zu erkennen, das durch Sünde und Laster verursacht wurde; das geübte Auge aber sieht auch das Unheil, das durch Selbstgerechtigkeit oder selbstgefällige  Tugend verursacht wird.

Es ist noch nichts verloren, wenn etwas menschlich aussichtslos  und hoffnungslos aussieht;  aber alles ist verloren, wenn die Seele ihre Bemühungen aufgibt.

Sri Aurobindo

Rache ist Eingeständnis des Schmerzes.

Seneca

Himmel

Jede Träne, die wir im Kummer vergießen, wird von Engeln gezählt. Jedes Lied der Freude, das unsere Liebe schuf, tragen sie zu den Geistern, die im Himmel des Unendlichen verweilen. Alle Schwingungen unserer Gefühle werden wir dort in der zukünftigen Welt gewahren, und jede Bewegung unseres Herzens wird aufgezeichnet sein. Die Botschaft des Göttlichen in uns, die wir jetzt gering achten, weil wir von der Verzweiflung gelenkt sind, werden wir dann verstehen.

Khalil Gibran

Welch eine himmlische Empfindung ist es, seinem Herzen zu folgen.

Goethe

Jeder hält seinen Weg für richtig; doch Gott ist es, der die Herzen prüft.

Sprüche 21,2

Ewigkeit

Alles, was ist, hat ewige Dauer. Allein die Tatsache, dass etwas ist, beweist seine Ewigkeit. Aber ohne diese Erkenntnis, die dem Wissen der Vollkommenheit entspricht, würde der Mensch niemals wissen, ob etwas in Wirklichkeit ist. Wenn dieses ewige Sein sich verändert, dann kann es nur zunehmen an Schönheit. Wenn es verschwindet. dann kann es nur in einem noch vollendeteren Bildnis wiederkehren. Wenn es schläft, dann muss es von einem noch größeren Erwachen träumen, denn es wird noch großartiger sein, wenn es erneut geboren wurde.

Aber nur jene  werden in die Ewigkeit zurückkehren, die auf Erden nach Ewigkeit gestrebt haben.

Khalil Gibran

Nicht das Denken erlöst die Welt, sondern nur die Liebe!

Manfred  Kyber

Die Erlösten des HERRN werden heimkehren. Wonne und Freude werden sie ergreifen, aber Trauern und Seufzen wird von ihnen fliehen.

Jesaja 51 11

 

Evolution

Das Gesetz der Evolution hat strenge und bedrückende Züge. Menschen mit begrenztem Verstehen und einem ängstlichen Sinn, fürchten sich davor.  Jedoch seine Grundlagen sind gerecht, und wer sich mit ihnen befaßt, erlangt Erkenntnis. Die Vernunft befähigt den Menschen, sich über sich selbst zu erheben und sich dem Vollendeten zu nähern.

Khalil Gibran

Das Licht der Herrlichkeit scheint mitten in der  Nacht. Wer kann es sehen? Ein Herz, das Augen hat und wacht.

Angelus Silesius

Die ganze Mannigfaltigkeit, der ganze Reiz und die ganze Schönheit des Lebens setzen sich aus Licht und Schatten zusammen.

Leo Tolstoi

NACH OBEN