Das Schicksal des Menschen ist auf glückliche Augenblicke eingerichtet - jedes Leben hat solche -, aber nicht auf glückliche Zeiten.

Friedrich Nietzsche

Wenn du deprimiert bist, lebst du in der Vergangenheit. Wenn du ängstlich bist, lebst du in der Zukunft. Bist du in Frieden mit dir, dann lebst du in der Gegenwart.

Laoste

Den Augenblick immer als höchsten Brennpunkt der Existenz, auf den die ganze Vergangenheit nur vorbereitete, ansehen und genießen, das würde Leben heißen.

Chr. Friedrich Hebbel

Aus den Wolken muss es fallen, aus der Götter Schoß das Glück, und der mächtigste von allen Herrschern, ist der Augenblick.

Friedrich von Schiller

Unser wahres Zuhause ist der gegenwärtige Augenblick. Wenn wir wirklich im gegenwärtigen Augenblick leben, verschwinden unsere Sorgen und Nöte, und wir entdecken das Leben mit all seinen Wundern.

Thich Nhat Hanh

Leiden und Schmerz sind immer die Voraussetzung umfassender Erkenntnis und eines tiefen Herzens. Mir scheint, wahrhaft große Menschen müssen auf Erden eine große Trauer empfinden.

F.M. Dostojeweski

Dass sie die Perle trägt, das macht die Muschel krank, dem Himmel sei für Schmerz, der dich veredelt Dank !

Friedrich Rückert                 

Jede schwierige Situation die du jetzt meisterst, bleibt dir in Zukunft erspart. Nichts ist entspannender, als das anzunehmen, was kommt.

Dalei Lama

Du magst am Fenster sitzen und die Passanten beobachten. Und während du beobachtest, magst du eine Nonne sehen, die zu deiner Rechten geht und eine Prostituierte  zu deiner Linken. Und du magst  in deiner Einfalt sagen: "Wie edel ist die eine und wie unedel die andere". Und solltest du deine Augen schließen und eine Weile lauschen , würdest du eine Stimme hören, die in den Äther flüstert: "Die eine sucht mich im Gebet, und die andere im Schmerz. Und im Geist von beiden liegt ein Raum für meinen Geist.

Khalil Gibran

Nach Leiden und Verlusten werden die Menschen bescheidener und weiser.

B. Franklin

Wir alle gehen den Tod entgegen, ohne zu wissen, wann unsere Zeit gekommen ist. Deshalb sollten wir bewusster leben, für jede Minute dankbar sein, aber auch dem Tod dankbar sein, denn er bringt uns dazu, über die Bedeutung einer Entscheidung nachzudenken, ob wir sie nun treffen oder nicht.

Paulo Coelho

Der Tod ist nicht das Ende des Lebens. Der Tod ist kein Ereignis, das durch Krankheit, Altersschwäche, Senilität oder durch einen Unfall ausgelöst wird. Der Tod ist etwas, mit dem du jeden Tag lebst, weil du jeden Tag in das hineinstirbst, was du weißt.

Der Tod ist eine Erneuerung, eine vollständige Verwandlung, bei der das Denken überhaupt nicht funktioniert, da Denken immer das Alte ist. Aber wenn der Tod kommt, dann ist etwas völlig Neues da.

J. Krishnamurti

Falls der Tod aber gleichsam ein Auswandern ist von hier an einen anderen Ort, und wenn es wahr ist, was man sagt, dass alle die gestorben sind, sich dort befinden, welch ein größeres Glück gäbe es wohl als dieses?

Sokrates

Der Tod ist das Tor zum Licht, am Ende eines mühsam gewordenen Weges.

Franz von Assisi

 

Was ich dir wünsche ? Nicht, dass du dein Leben verbringen sollst unberührt von den Menschen, irgendwo in der Stille an einem See, als wären alle Tage Ferien. Aber ich wünsche dir, dass du hin und wieder eine Stunde hast, in der deine Seele still liegt wie Wasser und das Licht sich in ihr spiegelt. Ich wünsche dir, dass du absehen lernst von deiner eigenen Kraft und stehen, zart und biegsam wie ein Wollgras, das in dem Seegrund Halt hat, in dem du stehst.

Erich Fromm

Unsere Wünsche sind Vorgefühle der Fähigkeiten, die in uns liegen, Vorboten desjenigen, was wir zu leisten imstande sein werden.

J.W von Goethe

Das ist das Wunderbare, dass die Seele schon hier, irgendwie weiß um das, was hinter dem Schleier der Verworrenheit liegt, dass da etwas in den höchsten Sphären, nach dem gesucht werden muss, dass da eine Schönheit ist, nach der geschaut werden kann, dass da Einer ist, der erkannt werden muss und auch erkennbar ist.

H.I.Khan

Herr, zeige mit den Weg zur Freude und zum Licht!

NACH OBEN