Dein Wandel sei Wandlung! Wo andre nur Wolken erspähn, sollst du ihren Silberrand seh`n. Und schleppen ihr Schicksal sie hin, schau du ihrer Schicksale Sinn. Und statt dich zu wundern wie sie, beug du vor dem Wunder die Knie. Wer sich umzuschaffen vermag, steht mitten im  Weltschöpfungstag. Dein Wandel sei Wandlung!

Ephides

Das eigene Leid muss klein dir scheinen, wenn du bedenkst das Weh, die Not durch die viel tausend Augen weinen wenn du von allem Schmerz den deinen nur kennst, so bist du seelisch tot.

Christian Morgenstern

Die Schmerzen sind`s, die ich zu Hilfe rufe; denn es sind Freunde, Gutes raten sie.

J.W. von Gothe

Der Menschensohn ist nicht gekommen, dass er sich dienen lasse, sondern dass er diene und gebe sein Leben als Lösegeld für viele.

Matthäus 20,28

Jede Sehnsucht fühlt, dass sie Befriedigung verdient, am meisten die Sehnsucht nach Gott. Daraus entspringt unmittelbar die Überzeugung, dass, wenn der Sehnende nicht Magnet sein kann, das Ersehnte Magnet sein muss, dass, wenn jener sich nicht zu erheben vermag, dieses sich zu ihm herablassen muss. Dies ist das festeste Fundament der Offenbarung.

Friedrich Hebbel

Tief im Inneren der Seele des Menschen gibt es eine Sehnsucht, die den Menschen vom Sichtbaren zum Unsichtbaren treibt: zur Philosophie  und zum Göttlichen.

Khalil Gibran

Der Glaube ist ein besserer Ratgeber als die Vernunft. Die Vernunft hat Grenzen, der Glaube keine. Brich mit Deiner Leidenschaft und du wirst gläubig!

Blaise Pascal

 

Wenn du dich nach Segnungen sehnst, die du nicht beim Namen nennen kannst, und wenn du dich gränst und den Grund nicht kannst, dann wächst du wahrhaftig mit allen Dingen, die wachsen, und brichst zu deinem größeren Selbst auf.

Khalil Gibran

Zu wem sollte ich rufen, HERR, zu wem meine Zuflucht nehmen, wenn nicht zu dir? Alles was nicht Gott ist, kann meine Hoffnung nicht erfüllen. Gott selbst verlange und suche ich; an dich allein mein Gott, wende ich mich, um dich zu erlangen. Du allein hast meine Seele erschaffen können, du allein kannst sie aufs neue erschaffen; du allein hast ihr dein Bildnis einprägen können, du allein kannst sie umprägen, und dir dein ausgelöschtes Antlitz wieder eindrücken welches ist Jesus Christus, mein Heiland, der dein Bild ist und das Zeichen deines Wesens

Blaise Pascal

Gott spricht: Ich will dich führen den Weg, darinnen du mir gefällig wandelst. Bemüht euch sehr um Liebe !

1 Kor.14,1

 

Nicht die ungelösten Rätsel der Vergangenheit lösen und in quälende Grübelei fallen sollen wir, sondern das Unbegreifliche stehen lassen und friedlich in Gottes Hand zurückgeben.

Dietrich Bonhoeffer

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt dieselben nicht zu benutzen.

Galileo Galilei

Wenn Du willst, dass Dein Nächster an Gott glaubt, dann lass ihn sehen, was Gott aus Dir gemacht hat. 

Ralph Waldo Emerson

Wenn eines Menschen Wege dem HERRN wohlgefallen, so lässt er auch seine Feinde mit ihm Frieden machen.

Sprüche 16,7

 

 

NACH OBEN