Es gibt viel Trauriges in der Welt und viel Schönes. Manchmal scheint das Traurige mehr Gewalt zu haben, als man ertragen kann, dann stärkt sich indessen leise das Schöne und berührt wieder unsere Seele.

Hugo von Hofmannthal

Lernen Sie, einerlei wo, einmal wirklich dienen, wirklich sich hingeben, wirklich an die Sache zu denken, statt an sich selber, das ist der einzige Weg aus der Einöde hinaus.

Hermann Hesse

Der Mensch wirft das Los; aber es fällt, wie der HERR es will!!

Sprüche16,33

Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und seiner Gerechtigkeit, so wird euch alles andere zufallen!

Mätthäus 6,33

 

 

 

 

Um sich kennen zu lernen bedarf es der Probe. Was man kann, erfährt man nur bei einer Prüfung.  Ich behaupte, dass große Männer sich manchmal über Schwierigkeiten freuen. Den guten Steuermann lernt man erst im Sturm kennen, den guten Soldaten erst im Kampf. Woher soll ich wissen, dass du Armut mit innerer Größe tragen würdest, wenn du im Reichtum erstickst?

Seneca

Mit den Jahren steigern sich die Prüfungen !

Goethe

Der Gott der Gnade aber, der euch berufen hat, zu seiner ewigen Herrlichkeit in Christus, der wird euch, die ihr eine kleine Zeit leidet, aufrichten, stärken,  kräftigen und gründen.

1. Petrus 5,10

Bedenke, dass du ein Schauspieler in einem Drama bist und die Rolle zu spielen hast, die dir der Dichter zuteilt, ob sie nun groß oder klein ist. Will er, dass du einen Bettler spielst, so gib dir Mühe auch diesen gut zu spielen; ebenso einen Lahmen, einen Fürsten oder einen gewöhnlichen Bürger. Deine Aufgfabe ist es nur, die übertragene Rolle gut zu spielen; ihre Auswahl ist die Sache eines anderen.

Epiktet

Man muss eine Aufgabe vor sich sehen, und nicht ein geruhsames Leben.

Leo Tolstoi

Lasst uns ablegen alles , was uns beschwert, und die Sünde, die uns umstrickt. Lasst uns laufen mit Geduld in dem Kampf, der uns bestimmt ist., und aufsehen zu Jesus, dem Anfänger und Vollender des Glaubens.

Hebräer 12, 1,2

Der tägliche Fluß unseres Gebetes trägt unser Selbst in das höchste Selbst hinein. Dies ist mein Gebet, Herr ! Triff bis zur Wurzel des Mangels mein Herz. Gib mir die Kraft, leicht meine Freuden und Sorgen zu tragen. Gib mir die Kraft, meine Liebe fruchtbar im Dienste zu machen. Gib mir die Kraft, die Armen nie zu verleugnen, und meine Knie vor frecher Macht nicht zu beugen. Gib mir die Kraft meinen Geist über täglichen Kleinkram zu heben, und gib mir die Kraft, meine Kraft Deinem Heiligen Willen hinzugeben in Liebe.

R. Tagore

Jeder hält seinen Weg für richtig, doch Gott ist es, der die Herzen prüft.

Spr. 21,2

Durch Gebet erlangt man alles. Gebet ist eine universelle Arznei!

Novalis

 

Aushalten, Geduld haben, keine Hilfe erwarten als die ganz große, nahezu wunderbare, das hat mich von Kindheit auf weitergebracht; und so möge ich auch diesmal, trotzdem das Elend länger anhält als gewöhnlich, meine Natur nicht durch äußere Stöße  vorwärtsbringen, sondern, als der Lezten einer, warten, bis sie selber den entscheidenen Sprung tut: nur dann weiß ich, dass es meine eigene und echte Kraft war und nicht eine geborgte oder gar nur ein fremdes Ferment, das in die Höhe gärt, um wieder zurückzusinken unter trüben Niederschlägen.

Rainer Maria Rilke

Du sollst dich nicht nach einer vollkommenen Lehre sehnen, sondern nach Vollkommenheit deiner Selbst!

Hermann Hesse

Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch das alles zufallen.

Matthäus 6,33

Zum Seitenanfang