Warum erst dann und einst - warum nicht jetzt?

Das Jenseits ist nur jenseits deiner Sinne. Du selbst hast deine Grenzen dir gesetzt, und wirst du heute deiner Freiheit inne, verwandelt heute sich für dich die Welt. Es kann ein Dornenstrauch dir Rosen tragen, und jedes Antlitz siehst du aufgehellt; durch jeden Mund kann Gott dir Antwort sagen. Du gehst in aller Wesen Herzen ein, ein Kind des Himmels und ein Gast der Erde, und kannst ein Bürger beider Welten sein. Es braucht nur eins: das Schöpferwort "Es werde!"

Ephides

Unsere Verabredung mit dem Leben findet im gegenwärtigen Augenblick statt. Und der Treffpunkt ist genau da, wo wir uns gerade befinden.

Buddha

Das Böse im Menschen, ist quasi die Hölle bei ihm.

Emanuel Swedenborg