Geduldig sein bedeutet, Vertrauen in Gott haben und die Gewissheit besitzen, das ER für dich sorgt. Gott, der große Reine Geist, ist um dich und in dir und arbeitet für deine Seele einen weisen Plan aus. Lebe nicht in dem Gefühl du müsstest möglich rasch ein bestimmtes Ziel erlangen. Lebe vielmehr gelassen jede Stunde, jeden Tag in der schützenden Liebe Gottes. Nimm die Stunden wie sie kommen und tue eines nach dem anderen still und ruhig.

White Eagle

Wenn du lange am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbei schwimmen.

aus China

Wird der Reiche wahrhaft barmherzig, so hört er bald auf, reich zu sein !

Leo Tolstoi

So eitel ist der Mensch, dass er sich sogar auf seine Leiden etwas einbildet. Schon die Bibel sagt: "Wen der HERR lieb hat, den züchtigt er"! Mit welchem Behagen erzählt nicht mancher eine Krankheit. Doch sind Wunden diejenigen Orden, denen man ihre Lächerlichkeit am ehesten vergibt.

Friedrich Hebbel

Was ich wollte, liegt zerschlagen, Herr, ich lasse je das Klagen und das Herz ist still. Nun aber gib auch Kraft zu tragen, was ich nicht will.

Joseph von Eichendorf

 

 

Nein, keine Lehre konnte ein wahrhaft Suchender annehmen, einer, der wahrhaft finden wollte. Der aber, der gefunden hat, der konnte jede, jede Lehre gutheißen, jeden Weg, jedes Ziel, ihn trennte nichts mehr von all den tausend anderen, welche im Ewigen lebten, welche das Göttliche atmeten.

Hermann Hesse 

Willst du in Frieden mit dir selbst leben, versuche nicht, mehr zu sein, als du bist. Aber sei das, was du bist, ganz !

Richard Wagner

Wenn schon die Illusionen bei den Menschen eine so große Macht haben, dass sie das Leben in Gang halten können - wie groß ist dann erst die Macht, die eine begründete Hoffnung hat? Deshalb ist es keine Schande zu hoffen, grenzenlos zu hoffen!

Dietrich Bonhoeffer

Herr, erbarme dich unser, erbarme dich unseres Strebens, dass wir in Liebe und Glauben, Gerechtigkeit und Demut dir folgen mögen, in Selbstzucht und Treue und Mut  in der Stille dir begegnen.

Dag Hammarskjöld

 

Weil der Weg so steinig ist, muss ich soviel Blumen kaufen, dass mein Herz sein Weh vergisst, wenn die Füße wundgelaufen. Weil im Aug die Träne steht, müssen meine Lippen lachen , bis sein trüber Blick vergeht vor dem Glück, dem tausendfachen. Weil die Menschen lieblos sind, muss ich soviel Liebe geben. Wie im Frost ein Bettelkind seh ich ihre Seelen beben. Weil sogar die Distel blüht, blüht mir Gutes aus dem Bösen. Und wer sich noch mehr drum müht, kann den Bösen selbst erlösen.

Ephides 

Es darf uns nicht daran liegen, das Vergangene festzuhalten oder zu kopieren, sondern wandlungsfähig das Neue zu erleben. Insofern ist Trauer im Sinn des Hängenbleibens am Verlust nicht gut und nicht im Sinne des wahren Lebens.

Hermann Hesse

Es gibt ein erfülltes Leben trotz vieler unerfüllter Wünsche.

Dietrich Bonhoeffer

Sei gut zu dir und vergib den anderen !

Buddhistische Weisheit

Deine Gnade soll mein Trost sein, wie du deinem Knecht zugesagt hast.

Psalm 119,76

Eine einzelne Seele kann der ganzen Welt helfen. Du sagst: "Ich möchte eine Arbeit tun. Verfüge über mich, hier bin ich."  Du brauchst nicht zu kommen um dich anzubieten. Die wichtigste Aufgabe ist immer in greifbarer Nähe und wartet in deinem Herzen Tag für Tag. Der größte Dienst, den irgend jemand verrichten kann, ist: Immerwährend richtig denken - dauernd lieben - alles vergeben.

White Eagle

Die letzte Stufe der Erlösung wird betreten, wenn man imstande ist, die im Grunde zentral religiöse Forderung des Daseins zu erfüllen: es solle etwas geben, dem man aus ganzem Herzen, ganzem Denken, und aus ganzer Kraft sich widmen könne (Dtn 6,4 Mk 12,30) und zwar sein ganzes Leben lang.

Eugen Drewermann

Es schadet nicht, wenn einem Unrecht geschieht. Man muss es nur vergessen können.

Konfuzius

Ohne Hilfe der Liebe kann niemand die Forderung des Lebens befriedigen.

H.K. Iranschähr

Bei dir finden die Verwaisten Erbarmen.

Hosea 14,14

 

NACH OBEN