Um Befreiung zu erlangen, ist  n i c h t s   n ö t i g.  Du kannst sie nicht erlangen, indem du feilscht, etwas opferst oder etwas aus deinem Leben ausschließt; Befreiung ist nichts was du kaufen könntest. Wenn du es trotzdem versuchst, bekommst du eine Ware, aber nichts Wahres.

Krishnamurti

Alle Menschen wünschen nur, sich vom Tod zu befreien: Sie verstehen es nicht sich vom Leben zu befreien.

Laoste

Wer Ja sagt zu seinem Schicksal, den führt es voran; den Widerstrebenden aber schleift es mit.

Seneca

Man muss nicht über Vergangenes klagen noch vor Zukünftigen bangen: das ist ein Zeichen von Seelenruhe und ein Beweis gelassener Denkart. Man richte seinen Sinn auf das, was jeder Tag bringt, und an jedem Tag wieder auf den Augenblick indem man etwas tut oder bedenkt, denn uns gehört allein der Augenblick.

Aristippos

Hinter jedem Geschehen, hinter jeder Schwierigkeit liegt ein verborgener Segen. Der Mensch muss Glauben und Vertrauen in Gott entwickeln. Er soll wissen, dass im rechten Moment, zu der von Gott bestimmten Stunde das Wunder geschehen wird, das Dunkel von ihm weicht und der strahlende Engel auf ihn wartet. Hinter allem steht die Herrlichkeit göttlichen Lebens - die göttliche Magie, welche jegliches Geschehen im Leben durchstrahlt.

White Eagle

Wie lächerlich und weltfremd ist der, der sich über irgendetwas wundert, das im Leben vorkommt.

Marcus Aurelius

Bitte um die Gnade eines unerschütterlichen Vertrauen in die Kraft und Liebe Gottes zu dir und zu allen Menschen.

Mutter Teresa

"Sag Ja zu Gott: Ja zum Schicksal und Ja zu dir selbst. Wenn das Wirklichkeit wird, dann mag die Seele verwundet werden, aber sie hat die Kraft zu genesen"!

Dag Hammarskjöld

Wenn deine Schüler noch nicht reif sind, aufgeklärt zu werden, sollst du sie nicht aufklären. Wenn sie noch nicht reif sind, ihre Meinungen zu äußern, sollst du sie nicht anregen, ihre Meinungen zu äußern.

In der Erziehung wird der Geist geweckt durch Beschäftigung mit der Poesie, das Leben gestaltet durch die guten Formen und die Charakterbildung vollendet durch die Musik.

Konfuzius

Stilles Reifen  -  Alles fügt sich und erfüllt sich, musst nur erwarten können und dem Werden deines Glückes Jahr und Felder reichlich gönnen. Bist du eines Tages jenen reifen Duft der Körner spürest und dich aufmachst und die Ernte in die tiefen Speicher führest.

Christian Morgenstern

Großer Gott, lass meine Seele zur Reife kommen, ehe sie geerntet wird.

Selma Lagerlöf

Das Gebet ist der Schlüssel am Morgen und der Riegel am Abend.

M. Gandhi

Siehe, meine Tage sind eine Handbreit bei dir, und mein Leben ist wie nichts vor dir. Ach, wie gar nichts sind alle Menschen, die doch so sicher leben !

Psalm 39,6

Der Geldgierige, Habsüchtige, fürchten überall Schurken zu sehen, die ihm seine Schätze schmälern könnten. Warum fürchtet er sich nicht vor sich selbst,  da er doch der größte Schurke ist, der sich für seinen Mammon um seine edelsten Besitztümer: Gewissensruhe, Nächstenliebe, Glauben und Vertrauen brachte, sich also seinen höchsten menschlichen Wert selbst verkauft hat?

Heinrich Martin

Mann mit zugeknöpften Taschen, dir tut niemand was zulieb: Hand wird nur von durch Hand gewaschen, wenn du nehmen willst, so gib!

J.W. von Goethe

Ein Geiziger kann nichts nützlicheres und besseres tun, als wenn er stirbt.

Martin Luther

Ein habgieriger Mensch hat nie genug an dem, was ihm beschieden ist, und kann vor lauter Geiz nicht gedeihen.

aus der Bibel  - Altes Testament

Der Geiz ist die kälteste aller Leidenschaften. Wenn die anderen mit den Jahren abnehmen, nimmt diese zu; daher sie wohl auch die verächtlichste und lächerlichste von allen ist.

Karl Julius Weber

NACH OBEN