Bejahe die Welt als Gottes Bühne; sei du die Maske des Schauspielers und lass Ihn durch dich spielen. Wenn die Menschen dich loben oder auspfeifen, wisse, dass auch sie Masken sind; und lass Gott in dir allein deinen Kritiker und deinen Zuschauer sein. Nicht um menschlichen Ruhms willen nahm Gott dich zu eigen, sondern damit du furchtlos Sein Gebot erfüllst.

Sri Aurobindo

Gescheite Leute sind selten mutig. Sie sind vorsichtig und maßvoll, also eigentlich feige. Wirklichen Mut haben nur die Narren.

Fernando Galiani

Man sage nicht, das Schwerste sei die Tat! Da hilft der Mut, der Augenblick, die Regung. Das Schwerste dieser Welt ist der Entschluß.

Franz Grillparzer

Sinn des Lebens

Leben heißt ewiges Bauen, auf Gottes Führung vertrauen! Leben ist ewiges Ringen, der Liebe Hohe Lied singen! Leben heißt sein Schicksal weben, sich völlig Gott hingeben! Leben heißt göttlich denken, selbstlose Liebe schenken! Lasst uns stets Freude spenden, Licht und Heilkraft aussenden! Selig, wer im Streben freudig opfert sein Leben! Für die Rettung der Menschheit, in Demut und Dankbarkeit!

H.K. Iranschär

 

Wenn das Eigeninteresse abnimmt, verschwinden die Ängste, und Ruhe und beständige Freude stellen sich ein, die uns stets mit einer guten inneren Haltung und einem reinen Gewissen erfüllen. Jede gute Tat trägt dazu bei, diese Freude in uns zu wecken.

Schopenhauer

Ohne innere Liebe ist alles äußere Tun nichts nütze. Was aber aus Liebe geschieht, das ist groß, das bringt große Frucht, so gering und ungeachtet es im Auge des Menschen immer sein mag. Denn auf der Waage Gottes wiegt das, was dich zum Tun treibt, ungleich mehr als die Tat selber.

Thomas von Kempen

Nichts macht uns feiger und gewissenloser als der Wunsch, von allen Menschen geliebt zu werden.

von Ebner Eschenbach

Wer im Glauben fortschreitet, dem wird das Herz weit, und er läuft in unsagbarem Glück der Liebe den Weg der Gebote Gottes.

Bebenedikt von Nursia

 

Das Gesetz der Evolution hat strenge und bedrückende Züge. Menschen mit begrenztem Verstehen und einem ängstlichen Sinn fürchten sich davor. Jedoch seine Grundlagen sind gerecht, und wer sich mit ihnen befasst, erlangt Kenntnis. Die Vernunft befähigt den Menschen, sich über sich selbst zu erheben und sich dem Vollkommenen zu nähern.

Khalil Gibran

Nur durch Schaden werden wir klug - Leidmotiv der ganzen Evolution. Erst durch unzählige, bis ins Unendliche wiederholte leidvolle Erfahrungen lernt sich  das Individuum zum Meister über sein Leben empor. Alles ist Schule!

Christian Morgenstern

Nicht der Himmel richtet die Menschen zugrunde, sondern die Menschen tun es selbst, indem sie die ewigen Gesetze übertreten.

Konfuzius

Ich bitte dich, Herr, um die große Kraft, diesen kleinen Tag zu bestehen, um auf dem großen Wege zu dir einen kleinen Schritt weiter zu gehen.

Ernst Ginsberg

 

Die Schwester des Glücks ist das Leid. Wer es verleugnet, verdrängt oder betäubt, der betäubt auch sein Glück. Nur wer lernt, Leid zu besiegen, macht sich wirklich frei von negativen Gefühlen - findet dauerhaft zu innerer Zufriedenheit.

Dalai Lama

Wir Endlichen mit dem unendlichen Geist sind nur zu Leiden und Freuden geboren, und beinahe könnte man sagen, die Ausgezeichneten  erhalten durch Leiden Freude.

Ludwig van Beethoven

Was können wir von einer Religion erwarten, die das Leid der Tiere ausklammert?

Richard Wagner

Freu dich, wenn du einen Glückstag hast. Und wenn du einen Unglückstag hast, dann denke daran: Gott schickt dir beide, und du weißt nicht, was als Nächstes kommt.

Prediger 7,14

 

NACH OBEN